Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. Oktober 2017 

Hochschule Bochum erhält zum dritten Mal Zertifikat zum "audit familiengerechte hochschule"

25.06.2014 - (idw) Hochschule Bochum

Mit 16 Ziel und 56 Maßnahmen wird an Vereinbarkeit von Studium bzw. Beruf und Familie weiter gearbeitet Für ihre strategisch angelegte familienbewusste Personalpolitik ist die Hochschule Bochum Mitte Juni 2014 in Berlin wieder mit dem Zertifikat zum audit familiengerechte hochschule ausgezeichnet worden. Sie zählt damit zu den 85 Hochschulen, die das audit bereits zum dritten Mal erfolgreich durchlaufen haben. Projektleiterin Brigitte Kriebel nahm das neue Zertifikat bei einer Festveranstaltung aus den Händen des Vorstandvorsitzenden der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, Dr. h. c. Frank-J. Weise und Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, entgegen.

Die Hochschule Bochum ist eine von 39 Hochschulen, die in diesem Jahr das Zertifikat er-hielten. Mit Angeboten wie flexibler Arbeitszeitgestaltung, Telearbeit, Kinderferienbetreuung oder der Ermäßigung von Studienbeiträgen für Studierende mit Kindern kann die Hochschule Bochum schon seit ihrer ersten Zertifizierung aufwarten; mit weiteren Zielen wie der Verbesserung der familiengerechten Studienorganisation an der Hochschule oder dem Ausbau der Unterstützung für Hochschulmitglieder, die Familienangehörige pflegen, hat die Hochschule ihre Anstrengungen zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie konsolidiert. Es freut mich immer wieder, wie lebendig das Interesse an diesem Themenkreis ist, erklärt Brigitte Kriebel. Mittlerweile arbeiten wir an der Umsetzung von insgesamt 16 Einzelzielen, für die wir einen Strauß von 56 Maßnahmen entwickelt haben." Rund 450 Beschäftigte und vor allem weit mehr als 6.500 Studierende können bei der Hochschule Bochum von den familienbewussten Maßnahmen profitieren.
Seit 2002 wird das audit an Hochschulen unter dem Titel "audit familiengerechte hochschule" angeboten. Es erfasst den Status quo der bereits angebotenen Maßnahmen zur besseren Balance von Beruf und Familie, entwickelt systematisch das jeweils hochschuleigene Potenzial und sorgt mit verbindlichen Zielvereinbarungen dafür, dass ein wachsendes Familienbewusstsein in der Hochschulkultur verankert wird. Nach erfolgreichem Abschluss dieses Prozesses erhalten die beteiligten Hochschule, so wie Unternehmen und Institutionen, das "Zertifikat zum audit berufundfamilie". Die praktische Umsetzung wird jährlich von der berufundfamilie gGmbH überprüft, einer Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung. Nach jeweils drei Jahren können so wie jetzt für die Hochschule Bochum im Rahmen einer Re-Auditierung weiterführende Ziele vereinbart werden. Nur bei erfolgreicher Re-Auditierung darf die Hochschule das "Zertifikat zum audit familiengerechte hochschule" weiterführen.
Aktuell sind in Deutschland insgesamt 1.039 Arbeitgeber nach dem audit berufundfamilie bzw. audit familiengerechte hochschule zertifiziert, darunter 535 Unternehmen, 370 Institutionen und 134 Hochschulen. Stefan Becker, Geschäftsführer der berufundfamilie gGmbH, betont: Arbeitgeber, die die familienbewusste Personalpolitik systematisch angehen, verzeichnen nicht nur betriebswirtschaftliche Vorteile wie etwa geringere Fehlzeiten- und Krankheitsquoten sowie eine höhere Motivation und Produktivität ihrer Beschäftigten, sie wappnen sich auch für eine der fundamentalsten Herausforderungen: den demografischen Wandel. Weitere Informationen:http://www.beruf-und-familie.de/index.php?c=22 - Das audit familiengerechte hochschule
uniprotokolle > Nachrichten > Hochschule Bochum erhält zum dritten Mal Zertifikat zum "audit familiengerechte hochschule"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/280546/">Hochschule Bochum erhält zum dritten Mal Zertifikat zum "audit familiengerechte hochschule" </a>