Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. Dezember 2017 

Studierende zeigen Vielfalt ihrer künstlerische Arbeiten

26.06.2014 - (idw) Justus-Liebig-Universität Gießen

IfK-Rundgang 2014: Werkschau am Institut für Kunstpädagogik der Justus-Liebig-Universität Gießen Vernissage am 1. Juli 2014 Das Institut für Kunstpädagogik (IfK) der Justus-Liebig-Universität (JLU) bietet der Öffentlichkeit auch in diesem Jahr wieder einen umfassenden Einblick in die künstlerische Seminararbeit am Institut. Es werden aktuelle studentische Arbeiten aus dem laufenden Sommersemester und dem vergangenen Wintersemester präsentiert. Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Skulptur, Fotografie und Film stehen im Mittelpunkt. Die Werkschau unter dem Titel IfK-Rundgang 2014 ist vom 1. bis 4. Juli 2014 im Philosophikum II in den Räumlichkeiten des Instituts für Kunstpädagogik (Haus H) sowie im Foyer des Hauses A zu sehen.

Die Eröffnung der Ausstellung durch die Geschäftsführung des Instituts Prof. Dr. Carl-Peter Buschkühle, Geschäftsführender Direktor, und Prof. Johanna Staniczek, Stellv. Geschäftsführende Direktorin findet am Dienstag, den 1. Juli 2014, um 18 Uhr statt. Gäste sind herzlich eingeladen. Studierende und Lehrende freuen sich auf regen Besuch und stehen für Gespräche bereit. Die Ausstellung steht allen Interessierten offen. Sie ist am Mittwoch und Donnerstag, jeweils von 10 bis 18 Uhr, sowie am Freitag von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Mit dem Rundgang 2014 präsentiert das IfK erneut eine spannende Schau, die den Werkstattcharakter der künstlerischen Produktion am kunstpädagogischen Institut hervorhebt. So werden auch in diesem Jahr die vor Ort entstandenen Arbeiten unmittelbar in den Ateliers, Werkstätten und Seminarräumen präsentiert, um einen Einblick in das vielfältige Angebot zu bieten.

Das Studium am IfK zielt nach dem Selbstverständnis des Instituts nicht auf einen kommerziell ausgerichteten Kunstmarkt hin. Die künstlerische Arbeit wird vielmehr als ein gesellschaftlicher und individueller Bildungsauftrag begriffen. Der künstlerische Prozess, der selbst Experimentierfeld ist, soll den schöpferischen Geist fördern und die Studierenden dazu befähigen, ihre eigenen Ausdrucksmöglichkeiten zu erweitern. Die praktische künstlerische Arbeit ist eine unverzichtbare Grundlage für die Vermittlung von Kunst.

Termin
IfK-Rundgang 2014
Vernissage
1.Juli 2014, 18.00 Uhr, Philosophikum II, Haus H, 35394 Gießen

Laufzeit
1. bis 4. Juli 2014 Öffnungszeiten: Mi / Do 10 - 18 Uhr, Fr 10 - 16 Uhr
Ort: Institut für Kunstpädagogik, Philosophikum II, Karl-Glöckner-Str.21, Haus H, 35394 Gießen sowie in Haus A

Kontakt
Prof. Philipp Hennevogl
Institut für Kunstpädagogik
Karl-Glöckner-Str. 21H, 35394 Gießen
Telefon: 0641 99-25022 / Sekretariat: 0641 99-25020

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die 1607 gegründete Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) ist eine traditionsreiche Forschungsuniversität, die mehr als 26.500 Studierende anzieht. Neben einem breiten Lehrangebot von den klassischen Naturwissenschaften über Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, Gesellschafts- und Erziehungswissenschaften bis hin zu Sprach- und Kulturwissenschaf¬ten bietet sie ein lebenswissenschaftliches Fächerspektrum, das nicht nur in Hessen einmalig ist: Human- und Veteri-närmedizin, Agrar-, Umwelt- und Ernährungswissenschaften sowie Lebensmittelchemie. Unter den großen Persönlich-keiten, die an der JLU geforscht und gelehrt haben, befindet sich eine Reihe von Nobelpreisträgern, unter anderem Wilhelm Conrad Röntgen (Nobelpreis für Physik 1901) und Wangari Maathai (Friedensnobelpreis 2004). Seit 2006 wird die JLU sowohl in der ersten als auch in der zweiten Förderlinie der Exzellenzinitiative gefördert (Excellence Cluster Cardio-Pulmonary System ECCPS; International Graduate Centre for the Study of Culture GCSC). Weitere Informationen:http://www.uni-giessen.de/cms/fbz/fb03/institute/ifk

uniprotokolle > Nachrichten > Studierende zeigen Vielfalt ihrer künstlerische Arbeiten
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/280633/">Studierende zeigen Vielfalt ihrer künstlerische Arbeiten </a>