Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. Dezember 2017 

Wissenschaftliches Nachtcafé in Halle

27.06.2014 - (idw) Wissenschaft im Dialog

Hilfe, mein Kühlschrank surft! Wie das Internet der Dinge unser Leben verändert. Wissenschaftliches Nachtcafé im Wissenschaftsjahr 2014 Die digitale Gesellschaft Kühlschränke bestellen Lebensmittel, Waschmaschinen waschen dann, wenn der Strom billig ist, und Autos geben untereinander Informationen über Staus weiter: Mit dem Internet der Dinge könnte dies in Zukunft selbstverständlich werden. Dahinter steckt die Vision, dass technische Geräte intelligent werden, sich Informationen selbst beschaffen und miteinander und mit ihren Nutzern kommunizieren. Das kann unser Leben bequemer machen. Was aber, wenn Hacker Daten ausspähen oder Geräte manipulieren? Wie abhängig wollen wir uns vom Funktionieren der Technik machen? Und wie tief sollen die Einblicke in unsere Privatsphäre sein, die wir beim Nutzen vernetzter Gegenstände bieten?

Um Fragen wie diese geht es im Wissenschaftlichen Nachtcafé am Freitag, 4. Juli 2014, um 21 Uhr im Vortragssaal der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, Jägerberg 1, 06108 Halle (Saale) im Rahmen der Leopoldina-Nacht 2014. Der Eintritt ist frei.

Folgende Expertinnen und Experten diskutieren mit dem Publikum:
- Prof. Anja Feldmann, Ph.D., Technische Universität Berlin, Expertin für Netztechnologien und Leopoldina-Mitglied.
- Volker Stollorz, freier Wissenschaftsjournalist.
Die Moderation übernimmt Markus Weißkopf, Geschäftsführer von Wissenschaft im Dialog.

Wissenschaft im Dialog (WiD) organisiert gemeinsam mit der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und dem Haus der Wissenschaft Braunschweig bundesweit die Dialogreihe und Online-Plattform Wissenschaft kontrovers (www.wissenschaft-kontrovers.de), in der Bürgerinnen und Bürger auf Augenhöhe mit Expertinnen und Experten diskutieren und ihr Feedback direkt an die Forschung weitergeben. Die Reihe Wissenschaft kontrovers wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Ihr Ansprechpartner bei Wissenschaft im Dialog (WiD):

Projekt Wissenschaft kontrovers
Martin Gora
Tel.: 030-206 22 95-61
martin.gora@w-i-d.de Weitere Informationen:http://www.wissenschaft-kontrovers.de
uniprotokolle > Nachrichten > Wissenschaftliches Nachtcafé in Halle
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/280698/">Wissenschaftliches Nachtcafé in Halle </a>