Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. Oktober 2017 

Evolutionsbiologie: Die Vielfalt einer Förderinitiative

01.07.2014 - (idw) VolkswagenStiftung

Abschluss der Förderinitiative Evolutionsbiologie der VolkswagenStiftung: Beim Statussymposium The Evolution of German Evolutionary Biology vom 7. 9. Juli ziehen internationale Experten in Hannover Bilanz. Journalisten sind herzlich eingeladen. Mehr als 120 Projekte hat die VolkswagenStiftung in den vergangenen knapp 10 Jahren in ihrer Initiative Evolutionsbiologie unterstützt und damit dazu beigetragen, das Forschungsgebiet wieder in der deutschen Wissenschaftslandschaft zu verankern. Zum Abschluss der Initiative treffen vom 7. 9. Juli mehr als 60 Evolutionsbiologen und Experten aus der ganzen Welt in Schloss Herrenhausen zusammen, um ihre Forschung und neuste Erkenntnisse zu erörtern.

Die Evolutionsbiologie ist die Grundlage für unser Verständnis der Entwicklung des Lebens in seiner schier unvorstellbaren Vielfalt. Doch während Anfang dieses Jahrtausends die evolutionsbiologische Forschung und Lehre weltweit boomten, lag das Fach hierzulande nahezu brach. Die VolkswagenStiftung entschied daher im Jahr 2005, eine Evolutionsbiologie-Initiative ins Leben zu rufen. Mit rund 20 Millionen Euro hat sie seither weltweit und interdisziplinär mehr als 120 Projekte ermöglicht, darunter beispielsweise vier universitäre Ausbildungskonzepte an deutschen Hochschulen.

Zum Abschluss der Initiative versammeln sich Projektbeteiligte und Experten aus aller Welt, um Bilanz zu ziehen und aktuelle Entwicklungen im Bereich Evolutionsbiologie zu diskutieren.

Statussymposium The Evolution of German Evolutionary Biology
7. Juli 2014, 12:00 Uhr bis 9. Juli, 17:00 Uhr
im Tagungszentrum Schloss Herrenhausen in Hannover

Medienvertreter(innen) sind herzlich willkommen; eine formlose Anmeldung wird erbeten: presse@volkswagenstiftung.de.

Bitte weisen Sie in Ihren Medien auf die öffentliche Abendveranstaltung hin:

Vortrag "Wie hat die Evolution das Lernen gestaltet?" am Montag, 7. Juli um 20 Uhr im Auditorium des Tagungszentrums Schloss Herrenhausen, Hannover: Der Evolutionsbiologe Prof. Dr. Peter Hammerstein vom Institute for Theoretical Biology (ITB) der Humboldt-Universität zu Berlin beleuchtet, wie sich unsere Lernmechanismen im Lauf der Evolution entwickelt haben und wie die Evolution somit auch heute noch unser Verhalten beeinflusst. Weitere Informationen:http://www.volkswagenstiftung.de/foerderung/beendet/evolutionsbiologie/symposium... Detaillierte Informationen zum Statussymposium und zum Abendvortrag auf der Homepage der VolkswagenStifunghttp://www.volkswagenstiftung.de/presse Die Pressemitteilung im Internet.
uniprotokolle > Nachrichten > Evolutionsbiologie: Die Vielfalt einer Förderinitiative
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/280903/">Evolutionsbiologie: Die Vielfalt einer Förderinitiative </a>