Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 17. Dezember 2017 

Aktionstag beleuchtet die aufregende Welt der neuen Mobilität

02.07.2014 - (idw) Technische Universität Ilmenau

"Thüringer Forum Mobilität vereint Forscher und Unternehmer / Grundsteinlegung für neues Laborgebäude des Thüringer Innovationszentrums Mobilität (ThIMo) der TU Ilmenau Das Auto der Zukunft kommuniziert drahtlos mit anderen Autos, wird umweltfreundlich angetrieben und reguliert sogar ultraschnell den Reifendruck, wenn sich die Fahrstrecke verändert. Über dies und manches mehr informieren sich Vertreter aus Industrie und Forschung am Donnerstag, dem 3. Juli 2014, beim Thüringer Forum Mobilität in Ilmenau und Alkersleben. Dreh- und Angelpunkt des Aktionstages ist das Thüringer Innovationszentrum Mobilität ThIMo (Ilmenau), das seit drei Jahren auf dem Gebiet der Nachhaltigen Mobilität forscht. Vorträge, Diskussionsrunden und Führungen durch hochmoderne Prüfstände wie die Virtuelle Straße finden auf dem Uni-Campus in Ilmenau statt. Die Präsentation neuester Fahrzeug-Technologie sowie verschiedenster Spielarten der modernen Mobilität stehen im Anschluss am Flugplatz Alkersleben auf dem Programm; Höhepunkt des Tages ist die Grundsteinlegung für das neue ThIMo-Laborgebäude Verbrennungsmotoren durch Uwe Höhn, Thüringer Wirtschaftsminister, Prof. Klaus Augsburg, Prorektor der Technischen Universität Ilmenau und Sprecher des ThIMo, Prof. Werner Eißler, zukünftiger Nutzer des neuen Laborgebäudes, und Andreas Krey, Sprecher der Geschäftsführung der LEG Thüringen.

Die wissenschaftliche Bearbeitung von Fragen nachhaltiger Mobilität am ThIMo ist eine hochaktuelle Herausforderung. Dabei sollen durch diese Institution neben neuem methodischem und technologischem Wissen auch marktrelevante Lösungen erarbeitet werden, die insbesondere für die Unternehmen Thüringens unter Beachtung ihrer kleinteiligen Struktur Unterstützung für die Marktteilnahme unter Maßgabe von langfristigen Technologietrends gewährleisten. Damit ist ThIMo nicht nur als Denkfabrik und Innovationszentrum, sondern auch als spezielles Bildungsinstitut sowie Kommunikationszentrum für die Fragen der nachhaltigen Mobilität zu verstehen und als solches ein Modell der TU Ilmenau für eine neue Ausprägung von Transferzentren zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Klaus Augsburg | Sprecher des ThIMo

Das ThIMo wurde ins Leben gerufen, um den Strukturwandel in der Automobil- und Automobilzulieferindustrie zu unterstützen. Durch die Verzahnung zahlreicher Forschungspartner und durch die enge Kooperation mit den politischen Entscheidungsträgern werden Wachstumschancen auf dem Zukunftsmarkt Nachhaltige Mobilität besser und effizienter erkannt und genutzt. Das Innovationszentrum soll der Wirtschaft dabei sowohl in Forschung und Entwicklung, als auch mit Dienstleistungen als leistungsfähiger und zukunftsorientierter Partner zur Seite stehen.
Uwe Höhn | Thüringer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Technologie

Das Thüringer Forum Mobilität gibt den Besuchern einen Überblick über den Ausbaustand des ThIMo sowie über die Forschungsprojekte des Innovationszentrums. Mit der Grundsteinlegung für das neue Laborgebäude erhält das ThIMo die Infrastruktur, um speziell die traditionellen Verbrennungsmotoren weiter zu optimieren hier steckt noch viel Potenzial, um die Fahrzeuge der Zukunft umweltfreundlicher und zugleich leistungsfähiger zu machen. Das ThIMo mit seinen vielfältigen Leistungen spielen wir als eine Trumpfkarte aus, wenn wir im In- und Ausland Investoren vom Technologiestandort Thüringen überzeugen, sagt LEG-Geschäftsführer Andreas Krey. Das Innovationszentrum steht für das hervorragende Zusammenspiel von Industrie und Forschung im Freistaat.

Das abwechslungsreiche Tagesprogramm vermittelt spannende Einblicke darüber, was Autos heutzutage schon alles im Repertoire haben darunter ist das weltweit erste Fahrzeug, welches ultraschnell den Reifendruck anpasst, sobald eine Notbremsung erforderlich wird, wenn eine gefährliche Kurve naht oder um bei Beschleunigung den Rollwiederstand der Reifen zu optimieren. Die Folge ist, dass das Auto energiesparender, dynamischer und sicherer unterwegs ist. Darüber hinaus haben die Gäste die Möglichkeit, den Prüfstand Virtuelle Straße zu besichtigen, auf dem die drahtlose Kommunikation von Autos vorangetrieben wird. Der Prüfstand simuliert eine komplette Fahrzeugumgebung und erlaubt durch Car-to-Car-Kommunikation Fahrzeuge mittels Informationstechnologien komplett zu vernetzen.

Das ThIMo in Ilmenau wurde 2011 gegründet und hat sich in vergleichsweise kurzer Zeit den Ruf eines bedeutenden Forschungszentrums auf dem Gebiet der Nachhaltigen Mobilität erarbeitet. Für viele Thüringer Firmen, die Partner des Innovationszentrums sind, erarbeitet das ThIMo Lösungen für Herausforderungen, welche die neuen Mobilitätstrends mit sich bringen. Das Thüringer Forum Mobilität soll den Stand der wissenschaftlichen Arbeit des ThIMo vermitteln und trägt dazu bei, die Zusammenarbeit zwischen Forschern und Unternehmern zu vertiefen.


Alle Vertreter der Medien sind herzlich zum Thüringer Forum Mobilität eingeladen. Besucht werden können alle drei Veranstaltungsteile (Vortragsreihe mit Führungen bis zum Mittag, Grundsteinlegung Laborgebäude um 15:30 Uhr, Mobilitätsevent am Flugplatz Alkersleben ab 16:30 Uhr. Dieser Medieninformation liegt ein Ablaufplan der Veranstaltung bei.

Mehr Informationen unter: www.mobilitaet-thueringen.de
uniprotokolle > Nachrichten > Aktionstag beleuchtet die aufregende Welt der neuen Mobilität
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/280943/">Aktionstag beleuchtet die aufregende Welt der neuen Mobilität </a>