Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 24. Oktober 2017 

Dritte Internationale Sommer-Akademie der Reihe Understanding Heritage

03.07.2014 - (idw) Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg

Zu den Abend-Vorträgen am 8., 9. und 14. Juli 2014 ist die interessierte Öffentlichkeit herzlich eingeladen! Vom 9. bis 17. Juli 2014 findet an der BTU CottbusSenftenberg die dritte International Summer Academy Cottbus (ISAC) statt. Die Veranstaltung der Reihe Understanding Heritage setzt sich in diesem Jahr mit dem Thema The Role of Participation, Empowerment and Sustainable Development in Heritage Studies and its Corresponding Disciplines auseinander. Es werden Gäste aus Jordanien, den Philippinen, Indien, Simbabwe, China, Chile, Botsuana, Australien, Brasilien, dem Iran und Kolumbien erwartet.
Folgende öffentliche Vorträge international ausgewiesener Experten (in englischer Sprache) finden jeweils 18-19 Uhr im Informations-, Kommunikations- und Medienzentrum (IKMZ), 7. Obergeschoss statt:
Dienstag, 8. Juli 2014: Participation, Empowerment and Sustainable Development in the Context of Heritage Tourism, Dr. Carol Westrik, ehem. Niederländische UNESCO Kommission, Leiterin Westrik Consultancy, Niederlande
Mittwoch, 9. Juli 2014: Empowerment and Participation in the Field of Heritage, Magorzata Trelka, Leiterin Heritage Policy Department des National Heritage Board, Polen
Montag, 14. Juli 2014: The protection of cultural property: the NGO-network of 'Blue Shield' as a way of participation and empowerment, Dr. Friedrich Schipper, Universität Wien, Generalsekretär des Österreichischen Nationalkomitees Blue Shield, Österreich

Die unter Federführung des Lehrstuhls Interkulturalität / UNESCO Chair in Heritage Studies und der IGS: Heritage Studies der BTU CottbusSenftenberg organisierte Sommer-Akademie steht unter Schirmherrschaft des brandenburgischen Ministeriums für Wissenschaft Forschung und Kultur (MWFK) sowie der Deutschen
UNESCO Kommission. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) stellt Stipendien für die internationalen Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Verfügung.

Vor zwei Jahren fand die erste Sommer-Akademie anlässlich des
40. Jubiläums der Welterbekonvention unter dem Titel Constructing Heritage in the Light of Sustainable Development in Cottbus statt. Die zweite Veranstaltung der Reihe widmete sich zum zehnjährigen Bestehen des
UNESCO Lehrstuhls Heritage Studies dem Komplex The Theoretical Understanding of Sustainability in Heritage Studies and its Corresponding Disciplines. Mit der dritten Sommer-Akademie greifen der Lehrstuhl
Interkulturalität und die International Graduate School (IGS) Heritage Stu-dies wieder wichtige Strategien der UNESCO auf. Zudem werden die fünfzehn internationalen Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nach-wuchswissenschaftler gemeinsam mit Master- und Ph.D.-Studierenden der Universität die Schlüsselbegriffe Empowerment und Partizipation im Hinblick auf die Möglichkeiten und Potentiale diskutieren, das Erbe der Menschheit für nachhaltige menschliche Entwicklung zu nutzen.

Anmeldung und Kontakt
BTU Cottbus-Senftenberg, Lehrstuhl Interkulturalität, E-Mail: interkulturali-taet@tu-cottbus.de, Internet: summeracademycottbus.wordpress.com/
uniprotokolle > Nachrichten > Dritte Internationale Sommer-Akademie der Reihe Understanding Heritage
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/281042/">Dritte Internationale Sommer-Akademie der Reihe Understanding Heritage </a>