Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. Dezember 2017 

Buchvorstellung Innovations in Refugee Protection

04.07.2014 - (idw) Leibniz Universität Hannover

Dr. Luise Drüke stellt Kompendium über Flüchtlingsfragen vor

Eine umfassende Analyse zum Thema Flüchtlingsschutz liefert Dr. Luise Drüke (Harvard University und Leibniz Universität Hannover) in ihrem Buch Innovations in Refugee Protection Compendium on UNHCRs 60 Years. Nachdem der Band im Frühjahr bereits an der Harvard University vorgestellt wurde, präsentiert die Politikwissenschaftlerin und Juristin ihr Lehrbuch nun an der Leibniz Universität Hannover. Medienvertreterinnen und vertreter sind herzlich willkommen. Eine umfassende Analyse zum Thema Flüchtlingsschutz liefert Dr. Luise Drüke (Harvard University und Leibniz Universität Hannover) in ihrem Buch Innovations in Refugee Protection Compendium on UNHCRs 60 Years. Nachdem der Band im Frühjahr bereits an der Harvard University vorgestellt wurde, präsentiert die Politikwissenschaftlerin und Juristin ihr Lehrbuch nun an der Leibniz Universität Hannover. Medienvertreterinnen und vertreter sind herzlich willkommen.

Wann? Dienstag, 8. Juli 2014, 18 bis 20 Uhr

Wo? Leibniz Universität Hannover, Senatssitzungssaal, Welfengarten 1 (Hauptgebäude), 30167 Hannover

Die Autorin beleuchtet in dem Buch die 60-jährige Arbeit des United Nations High Commissioner for Refugees (UNHCR) und gibt einen umfassenden Überblick über Strategien, den politischen und ethischen Herausforderungen dieser Arbeit zu begegnen. Nach der Begrüßung durch den Präsidenten der Leibniz Universität Hannover, Prof. Dr.-Ing. Erich Barke, sprechen während der Präsentation u.a. Hans ten Feld (UNHCR in Deutschland), Prof. Christiane Lemke (Institut für Politische Wissenschaft, Leibniz Universität Hannover) und Hon. Prof. Reinhold Friedl (Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und Leiter der Regionalstelle Norddeutschland der UNO-Flüchtlingshilfe) sowie ehemalige Flüchtlinge in Hannover, Dang Chau Lam (Präsident des Vietnam-Zentrums Hannover) und Ivan Balesteros aus Chile. Beide sind auch Alumni der Leibniz Universität Hannover.

Das Buch stützt sich auf eine beeindruckende Reihe von Quellen aus erster Hand und ursprünglichen Materialien und versucht, die Lücke zwischen akademischer und Feldarbeit zu schließen. Fallstudien gibt es unter anderem zu vietnamesischen Boat People in Singapur, chilenischen Exilanten und zur Rückführung von namibischen Flüchtlingen durch Angola. Das Kompendium richtet sich sowohl an Studierende als auch an Wissenschaftler und Praktiker. Die Vorstellung des Buches steht im inhaltlichen und zeitlichen Zusammenhang mit einem Symposium zum Flüchtlingsschutz, das am 30. Juni 2014 von Bundespräsident Joachim Gauck in Berlin eröffnet wurde, sowie dem Weltflüchtlingstag der Vereinten Nationen (20. Juni 2014) und findet im Rahmen der Reihe Harvard-MIT-LUH Alumni Academy statt.

Während der Veranstaltung, zu der viele Alumni erwartet werden, wird zudem das Deutschlandstipendium vorgestellt. Dr. Stefanie Beier (Leiterin Fundraising, Leibniz Universität Hannover) informiert über das Programm der Bundesregierung, mit dem besonders leistungsstarke Studierende unterstützt werden. Interessierte Alumni der Leibniz Universität und weitere Interessierte können als private Förderer die eine Hälfte des Stipendiums übernehmen, die andere Hälfte der Fördersumme finanziert dann der Bund.

Hinweis an die Redaktion:
Für weitere Informationen steht Ihnen die Autorin Dr. Luise Drüke, Harvard University und Leibniz Universität Hannover, unter Telefon +49 151 172 900 90 oder per E-Mail unter ldruke1@yahoo.com gern zur Verfügung.
uniprotokolle > Nachrichten > Buchvorstellung Innovations in Refugee Protection
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/281173/">Buchvorstellung Innovations in Refugee Protection </a>