Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. Oktober 2017 

IHP veranstaltet mit TU Pozna gemeinsame German-Polish Summer School Micro- and Nanoelectronics"

04.07.2014 - (idw) Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik GmbH

Die jährlich stattfindende Sommerschule des IHP Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik wird in diesem Jahr erstmalig in Zusammenarbeit mit der Fakultät für Technische Physik der Technischen Universität Pozna und unter dem Namen German-Polish Summer School Micro- and Nanoelectronics vom 24. bis 30. August 2014 durchgeführt. Insgesamt stehen jeweils 15 Plätze für deutsche und polnische Studierende zur Verfügung; die Teilnahmekosten betragen 50 Euro. Bewerbungen sind noch bis zum 31. Juli 2014 auf der Homepage des IHP möglich. Hinter der Bezeichnung German-Polish Summer School Micro- and Nanoelectronics verbirgt sich jedoch nicht nur die Kooperation beider Einrichtungen mit den Forschungsschwerpunkten und ihrer Infrastruktur; das Sommerprogramm wird an drei Tagen am IHP in Frankfurt (Oder) und an drei Tagen in Pozna an der TU ausgerichtet und den Studierenden somit die Forschungslandschaft der Deutsch-Polnischen Grenzregion im Bereich der Zukunftsthematiken Mikro- und Nanoelektronik vor Ort präsentieren.

Fachkenntnisse erwerben - Netzwerke knüpfen - Chancen kennenlernen
Das länderübergreifende Studienprogramm steht unter dem Motto From System Design to Materials Research. The World behind Micro- and Nanoelectronics. und richtet sich an Masterstudierende der Ingenieur- und Naturwissenschaften deutscher und polnischer Hochschulen. In der vorlesungsfreien Zeit bekommen diese die einmalige Möglichkeit, Einblicke sowohl in technologische Grundlagen und aktuelle Forschungsfragen, als auch in Anwendungsfelder zu gewinnen. Darüber hinaus erhalten sie Informationen über Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten, beispielsweise durch zukünftige Abschlussarbeiten oder Praktika an den Instituten beiderseits der Oder.

Das wissenschaftliche Programm umfasst anwendungsbezogene Ausführungen zu Themen wie Silicon Photonics - Silicon for high density photonic integration, Broadband circuits for Fiber Communication oder Near and Farfield Properties of Nanoprisms with Rounded Edges. Verschiedene Laborführungen im IHP (u.a. Ionenfeinstrahlanlage (FIB), Transmissionselektronenmikroskop (TEM), Röntgenphotoelektronenspektroskopie (XPS)) und der Blick in den 1000m² großen Reinraum (Klasse 1) mit Pilotlinie, sowie Besichtigungen des NanoBioMedical Centre und des Wielkopolska Center for Advanced Technologies in Pozna komplettieren das umfangreiche Programm.

Das kulturelle Begleitprogramm bietet Gelegenheit für den interkulturellen Austausch der Studierenden und Zeit, um die beiden europäischen Städte Frankfurt (Oder) und Pozna zu erkunden. Weitere Informationen:http://www.ihp-microelectronics.com/en/jobs-career/students/german-polish-summer... Anhang
Vollständige Pressemitteilung
uniprotokolle > Nachrichten > IHP veranstaltet mit TU Pozna gemeinsame German-Polish Summer School Micro- and Nanoelectronics"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/281179/">IHP veranstaltet mit TU Pozna gemeinsame German-Polish Summer School Micro- and Nanoelectronics" </a>