Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. Dezember 2017 

Würzburg Warriors: Student schafft durch Sport sozialpädagogisches Projekt mit Inklusion

07.07.2014 - (idw) Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Alexander Firsching trainiert ein American Football-Team in Kooperation mit dem Don Bosco Bildungszentrum Alexander Firsching studiert Soziale Arbeit an der FHWS und er möchte ganz bewusst die angewandten Wissenschaften umsetzen: Im Rahmen seiner Bachelor-Arbeit realisiert er in Kooperation mit dem Don Bosco Bildungszentrum Würzburg das sozialpädagogische Sportprojekt Würzburg Warriors 2014": Er eröffnet mit seinem Trainingsangebot einen neuen Weg der Aggressionsbewältigung und Vermittlung sozialer Kompetenzen in der Jugendarbeit.

Die Würzburg Warriors 2014" sind eine American Football-Mannschaft unter der Projektleitung des Studenten Alexander Firsching mit einem zwölf Personen umfassenden Team. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen sind integriert im Don Bosco Bildungszentrum und benötigen eine besondere Förderung im Bereich Lernen, sie sind psychisch erkrankt oder weisen Störungen im Autismus-Spektrum auf.

Die jungen Menschen können seit dem Oktober letzten Jahres im Football in einer Mannschaft mit dem Spielprinzip 6 gegen 6 mit Spaß und Disziplin spielerisch soziale Kompetenzen erwerben und Aggressionen abbauen. Als Team sind sie in der Lage, ein Wir-Gefühl zu erzeugen, sie lernen, auch Niederlagen zu verarbeiten, Siege im Kleinen zu erkennen und Vertrauen aufzubauen bzw. zu festigen.

Als Gegenpol zum Leben der Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Internat seien die Würzburg Warriors, so Firsching, ein Inklusionsprojekt: Erstmalig sind sie als Team ge-gen die Würzburg Panthers angetreten, konnten sich durch ihre sportliche Aktivität integrieren. Weitere Wettkämpfe sind geplant. Es gehe bei diesen Spielen nicht darum, als Sieger vom Platz zu gehen. Viel entscheidender sei, dass die Spieler sich öffneten, mit Engagement dabei seien, neue eigene Perspektiven für sich entwickeln. Mit pädagogischen Ansätzen wie z.B. einer Befragung der jungen Männer über Fragenbö-gen, in Reflektionen an Wochenenden und Gesprächen möchte der gebürtige Darmstädter, der selbst Football in der ersten und zweiten Liga gespielt hatte, dazu beitragen, auf empirisch-wissenschaftlicher Grundlage Aggressionsstudien auszu-führen, um zu prüfen, inwieweit sein Projekt die gesteckten Ziele erfüllen kann. Als Jugendbildungsmaßnahme entspricht das Projekt Würzburg Warriors seinem gewählten Schwer-punkt, der Jugend- und Erwachsenenbildung.

Weitere Informationen zum Projekt über Facebook unter "Würzburg Warriors 2014".
uniprotokolle > Nachrichten > Würzburg Warriors: Student schafft durch Sport sozialpädagogisches Projekt mit Inklusion
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/281251/">Würzburg Warriors: Student schafft durch Sport sozialpädagogisches Projekt mit Inklusion </a>