Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 20. Oktober 2017 

Neuer Masterstudiengang für Medizin und Zahnmedizin startet in Kiel

07.07.2014 - (idw) Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

iMasder vermittelt ab Wintersemester Kompetenzen in Forschung und Lehre

Professorinnen und Professoren der Medizinischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) haben zusammen mit dem Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) an der CAU und dem Institut für Qualitätssicherung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) einen neuen internationalen Masterstudiengang als Weiterbildung für Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer im Bereich Zahnmedizin und Medizin entwickelt. Der akkreditierte International Master of Applied Scientific Dental/Medical Education and Research (iMasder) wird zum kommenden Wintersemester zum ersten Mal angeboten. Mit dem neuen Masterstudiengang wollen wir vor allem die Qualität in Forschung und Lehre auf dem Gebiet der oralen Medizin stärken und unsere didaktischen Ansätze auch international vorstellen, sagt Professor Jörg Wiltfang, Direktor der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH). Zusammen mit Professor Christof Dörfer, Direktor der Klinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie am UKSH, koordiniert er den Studiengang an der Medizinischen Fakultät der CAU. Ansprechen soll der Weiterbildungsstudiengang den akademischen Nachwuchs und insbesondere internationale Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Dozentinnen und Dozenten vermitteln den Studierenden in dem zweijährigen Studienprogramm unter anderem Forschungsgrundlagen, Wissen über den Aufbau einer eigenen Forschungsgruppe, die Ausgestaltung von Studien und die Veröffentlichung von Forschungsergebnissen. International anerkannte Forschungsergebnisse, insbesondere auch der Medizinischen Fakultät der CAU, bestimmen die Inhalte des Studiengangs. Zusätzlich stehen Themen wie Lehrmethodik, Qualitätsmanagement, Personalführung und Kommunikation auf dem Lehrplan. Außerdem lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, selbstständig Lehrcurricula nach aktuellen didaktischen Standards zu entwickeln und umzusetzen.

Der berufsbegleitende Weiterbildungsstudiengang ist in dieser Form bundesweit einzigartig und auf vier Semester angelegt. Pro Semester stehen 20 Plätze zur Verfügung. Zugelassen werden alle, die ein abgeschlossenes Studium der Medizin oder Zahnmedizin vorweisen können und an einer Hochschule tätig sind oder waren. Interessierte können sich für das kommende Wintersemester bis zum 1. Oktober 2014 einschreiben.

Weitere Informationen unter:
http://www.medizin.uni-kiel.de/de/studium/masterstudiengaenge/iMasder

Kontakt:
Prof. Dr. Dr. Jörg Wiltfang
Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
Telefon: 0431/597-2820
E-Mail: wiltfang@mkg.uni-kiel.de

Prof. Dr. Christof Dörfer
Klinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie
Telefon: 0431/597-2781
E-Mail: doerfer@konspar.uni-kiel.de

Dr. Ann-Kathrin Wenke
Dekanat der Medizinischen Fakultät
Telefon: 0431/880-2126
E-Mail: wenke.dekanat@med.uni-kiel.de Weitere Informationen:http://www.medizin.uni-kiel.de/de/studium/masterstudiengaenge/iMasder International Master of Applied Scientific Dental/Medical Education and Research (iMasder)
uniprotokolle > Nachrichten > Neuer Masterstudiengang für Medizin und Zahnmedizin startet in Kiel
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/281266/">Neuer Masterstudiengang für Medizin und Zahnmedizin startet in Kiel </a>