Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. Oktober 2017 

Weinbetriebswirtschaft mit neuem Schwerpunkt Produktionsmanagement

08.07.2014 - (idw) Hochschule Heilbronn

- Stärkung der weinspezifischen Ausbildung im betriebswirtschaftlichen Bachelorstudiengang
- Studienschwerpunkt mit neuer Studienordnung ab Wintersemester 2014/15 wählbar Heilbronn, Juli 2014. Zum kommenden Wintersemester 2014/2015 bietet der Bachelorstudiengang Weinbetriebswirtschaft der Hochschule Heilbronn einen neuen Studienschwerpunkt an. Die Studierenden können so im Hauptstudium zwischen dem bestehenden Schwerpunkt Weinhandelsmanagement und der neuen Vertiefungsrichtung Produktionsmanagement wählen. In dem produktionswirtschaftlichen Schwerpunkt können sich weinbaulich interessierte Studierende mit modernen Produktionsmethoden, deren Kostenstruktur und mit Qualitätsmanagement intensiv auseinander setzen. Auch Exkursionen in moderne produzierende Betriebe sind fest im Schwerpunkt verankert, womit eine praxisnahe Ausbildung gewährleistet wird.
Damit greifen wir die aktuellen Anforderungen in der Weinbranche auf und bereiten unsere Studierenden noch besser auf ihre berufliche Zukunft in der Branche vor. Die fundierte betriebswirtschaftliche Ausbildung wird weiterhin einmalig im Weinbereich sein., betont Prof. Dr. Michael Brysch-Herzberg, Studiengangleiter im Studiengang Weinbetriebswirtschaft.

Weinspezifische Inhalte des Studiengangs
Neben dem neuen Schwerpunkt können die Studierenden nach wie vor den bewährten Schwerpunkt Weinhandelsmanagement wählen und sich eingehende Kenntnisse über die Vermarktung von Wein erarbeiten. Hierbei wird sowohl mit selbstvermarktenden Weingütern als auch mit den großen Discountern wie Lidl in Neckarsulm zusammengearbeitet.
Der Studiengang hat aktuell aber nicht nur durch die Einführung eines produktionswirtschaftlichen Schwerpunktes im Hauptstudium an Profil gewonnen, es wurde zudem die gesamte Studien- und Prüfungsordnung überarbeitet. So konnten weinspezifische Inhalte insbesondere in den Bereichen Rechnungswesen, Vertrieb und Weinsensorik gestärkt werden.
Im Bereich Rechnungswesen werden im Grundstudium Basiskenntnisse erworben und anschließend im Hauptstudium vertieft und auf die spezielle Situation von Unternehmen der Weinwirtschaft angewandt. Neuerungen sind die Einführung von Veranstaltungen zum Genossenschaftsmanagement und zum B2B-Vertrieb. Verstärkt wird außerdem die weinspezifische Englischausbildung. Aber auch Bewährtes bleibt erhalten: Fächer wie Steuerlehre in der Weinwirtschaft, Weinmarketing, Weinrecht, Weinbaupolitik etc. sind weiterhin fest im Curriculum verankert. Außerdem bietet der Studiengang jährlich eine internationale Exkursion und verschiedene nationale Exkursionen an.
Die weinspezifische Ausbildung wird komplettiert durch klassische betriebswirtschaftliche Fächer wie Personalmanagement, Controlling, Buchführung etc. Hier studieren die Weinbetriebswirte mit Studenten der Studiengänge Tourismusmanagement und Hotel- und Restaurantmanagement, deren Veranstaltungen bei Interesse ebenfalls besucht werden können.

______________________________________________________________________
Hochschule Heilbronn Kompetenz in Technik, Wirtschaft und Informatik
Mit mehr als 8.200 Studierenden ist die staatliche Hochschule Heilbronn die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. 1961 als Ingenieurschule gegründet, liegt heute der Kompetenz-Schwerpunkt auf den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik. Angeboten werden an den drei Standorten Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall und in sieben Fakultäten insgesamt 48 Bachelor- und Masterstudiengänge. Die enge Kooperation mit Unternehmen aus der Region und die entsprechende Vernetzung von Lehre, Forschung und Praxis werden in Heilbronn großgeschrieben.


Weitere Informationen: Prof. Dr. Michael Brysch-Herzberg, Hochschule Heilbronn, Max-Planck-Str. 39, 74081 Heilbronn, Telefon: 0 71 31-504-327, E-Mail: michael.brysch-herzberg@hs-heilbronn.de, Internet: www.hs-heilbronn.de/wb

Pressekontakt Hochschule Heilbronn: Heike Wesener (Kommunikation und Marketing),
Max-Planck-Str. 39, 74081 Heilbronn, Telefon: 0 71 31-504-499, Telefax: 0 71 31-504-559,
E-Mail: heike.wesener@hs-heilbronn.de, Internet: www.hs-heilbronn.de
uniprotokolle > Nachrichten > Weinbetriebswirtschaft mit neuem Schwerpunkt Produktionsmanagement
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/281279/">Weinbetriebswirtschaft mit neuem Schwerpunkt Produktionsmanagement </a>