Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. Dezember 2017 

Schnittstelle von Kunst, Architektur und Stadtplanung

08.07.2014 - (idw) Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Professoren der Alanus Hochschule veröffentlichen Band zwei zu Interventionen im öffentlichen Raum

Temporäre, also vorübergehende Architekturprojekte werden in der Stadtentwicklung als Konzepte der Zwischennutzung begriffen. Reicht das noch aus? Oder ist ein veränderter Blick auf die Planungskultur nötig, der auch das Experimentelle, die Bespielung öffentlicher Räume und das Informelle einbezieht und ernst nimmt? Dafür plädiert Hille von Seggern, eine renommierte Architektin und Stadt- und Freiraumplanerin, im Geleitwort des soeben erschienenen zweiten Bandes der Reihe RAUMaufZEIT. Das Buch von Professoren der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn und der RWTH Aachen zeigt Temporäre Interventionen im öffentlichen Raum. Dabei werden Kunst, Architektur und Stadtplanung zusammen gebracht. Willem-Jan Beeren und Florian Kluge, Professoren im Fachbereich Architektur an der Alanus Hochschule, präsentieren gemeinsam mit ihrem Kollegen Ulrich Berding von der RWTH Aachen zahlreiche Interventionen, die sie in den vergangenen Jahren durchgeführt haben, um öffentlichen Raum zu untersuchen und zu gestalten. Zu sehen sind unter anderem die Metamorphose einer Imbissbude durch 2.000 Dachlatten, die Entstehung eines fünf Meter hohen Kubus aus 1.500 Bierkisten sowie die Illumination einer dunklen Unterführung durch hunderte Knicklichter.

Mit ihren Eingriffen erzielen die Autoren in ihrer Rolle als Planer, Architekten und Künstler vorübergehende Effekte, die den Dialog mit Passanten eröffnen und Erkenntnisse über den Raum bringen. Das Buch zeigt eine Vielzahl von Ideen, Orten und Methoden, dokumentiert durch großformatige Abbildungen und skizzenhafte Projektbeschreibungen. Einige der Aktionen wurden im Rahmen von Lehrveranstaltungen gemeinsam mit Studenten der Fachbereiche Architektur der Alanus Hochschule und der RWTH Aachen erarbeitet und durchgeführt. In einer Einführung entwirft Daniela Karow-Kluge, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Planungstheorie und Stadtentwicklung der RWTH Aachen, eine Grundlage für die Auseinandersetzung mit temporären Raumsituationen in Praxis und Theorie.

Beeren, Willem-Jan / Berding, Ulrich / Kluge, Florian: Raum auf Zeit. Temporäre Interventionen im öffentlichen Raum. Band zwei. 164 S. ISBN 978-3-00-045981-8 Weitere Informationen:http://www.alanus.edu/studium-architektur Anhang
Informationen zu den Autoren
uniprotokolle > Nachrichten > Schnittstelle von Kunst, Architektur und Stadtplanung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/281319/">Schnittstelle von Kunst, Architektur und Stadtplanung </a>