Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 24. Oktober 2017 

Neu-Ulmer Studierende entwickeln Social Media-Konzept für engagiert e.V."

09.07.2014 - (idw) Hochschule Neu-Ulm

Zwanzig Studierende der Hochschule Neu-Ulm (HNU) engagieren sich: Sie entwickelten ein umfangreiches Social Media-Konzept für engagiert in Ulm e.V. und unterstützen den Verein darüber hinaus. Eine HNU-Studentin wird ehrenamtlich auf Facebook die Werbetrommel rühren. Wie kann man die Sichtbarkeit von engagiert in Ulm e.V. erhöhen? Wie kann der Verein Veranstaltungen und Aktionen vermarkten? Und wie können neue ehrenamtliche Helfer für die verschiedensten sozialen Einrichtungen in Ulm gewonnen werden?
Diesen Fragen stellten sich die HNU-Studierenden des Studiengangs Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation im Wahlpflichtfach Social Media. Unser Ziel war es, dem Verein einen bunten Blumenstrauß möglicher Inhalte für Facebook an die Hand zu geben, der durch variierenden Content von Fakten, Emotionen und Entertainment eine Interaktion mit Fans lebendig halten und ausbauen kann, so Prof. Andrea Kimpflinger, Studiengangsleiterin und Dozentin des Wahlpflichtfachs.
Heraus kam ein umfangreiches Konzept, das zeigt, was alles über Social Media möglich ist. Dabei konzentrierten sich die Studierenden auf die Plattformen Facebook und XING. Durch die Veröffentlichung von Geschichten ehrenamtlich tätiger Ulmer und Ulmerinnen, das Teilen von Meldungen anderer karitativ tätiger Organisationen in der Region bis hin zu eigenen Veranstaltungsmeldungen oder Beiträgen zu allgemeinen Fragen zum Ehrenamt, bleibt engagiert in Ulm e. V. im Netz präsent und in den Köpfen der Facebook-Gemeinde. Hauptaugenmerk legten die Studierenden auf die Vermittlung von Emotionen, die dem Verein Persönlichkeit geben.
Begeistert vom Konzept und dem Engagement war Hans-Peter Strobel von NEUSTART, der gemeinsam mit Gabriele Mreisi von engagiert in Ulm e.V. das Projekt begleitete: Ich bin von den vielen Ideen der Studierenden total begeistert. Sahnehäubchen ist, dass sie eine ehrenamtliche Mitarbeiterin gefunden haben, die für uns auf Facebook tätig sein wird.
Erste Aktionen des Konzeptes wurden schon umgesetzt. Die Veranstaltung Engagement to-go im Juni wurde aktiv mit einer Kampagne in Facebook beworben. Unsere anfängliche Skepsis ob eine Kommunikation über Facebook für uns wirklich sinnvoll ist, hat sich schnell gelegt. Der Erfolg spricht für sich, wir haben so bereits für Engagement to-go neue Ehrenamtliche gefunden, lautet das Fazit von Gabriele Mreisi, Leiterin von engagiert in ulm e.V..

Ansprechpartnerinnen:
Prof. Andrea Kimpflinger, andrea.kimpflinger@hs-neu-ulm.de
Gabi Mreisi, engagiert in Ulm e.V. Weitere Informationen:http://www.hs-neu-ulm.dehttp://www.engagiert-in-ulm.de
uniprotokolle > Nachrichten > Neu-Ulmer Studierende entwickeln Social Media-Konzept für engagiert e.V."
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/281380/">Neu-Ulmer Studierende entwickeln Social Media-Konzept für engagiert e.V." </a>