Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. Dezember 2017 

9 000 Kilometer Luftlinie voneinander entfernt mit dem gleichen Ziel

10.07.2014 - (idw) Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Kooperationsvertrag zwischen HWR Berlin und taiwanesischer Soochow University in Taipeh unterzeichnet

Die strategischen Ausrichtungen beider Hochschulen gleichen sich, die Schwerpunkte in den Wirtschafts- und Rechtswissenschaften sowie die besondere Betonung der Internationalisierung ebenfalls. 9 000 Kilometer Luftlinie liegen zwischen der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin und der Soochow University in der taiwanesischen Hauptstadt und Wirtschaftsmetropole Taipeh. Diese Entfernung wird nun überbrückt durch die Unterzeichnung einer umfassenden Kooperationsvereinbarung. Es ist die erste Partnerschaft der HWR Berlin mit einer taiwanesischen Universität und eine von rund 160 internationalen Kooperationen, die die Berliner Hochschule weltweit unterhält.

Die HWR Berlin, Deutschlands Spitzenhochschule, wenn es um die internationale Ausrichtung des BWL-Studiums geht, erhielt im Ranking des CHE Centrum für Hochschulentwicklung, das im ZEIT Studienführer 2014/15 veröffentlicht wurde, als Einzige von allen Fachhochschulen und Universitäten 12 von 12 möglichen Punkten in dieser Kategorie. Sie ist Mitglied im Hochschulverbund UAS7 Alliance for Excellence.

Auch die Soochow University gehört zu den führenden Universitäten des Landes. Die Geschichte der ältesten privaten Hochschule in der Hauptstadt des 23 Millionen Einwohner zählenden Inselstaates im West-Pazifik reicht zurück bis in das Jahr 1900 und schneidet bei Rankings sehr gut ab.
Die HWR Berlin baut ihre Beziehungen in Ostasien systematisch aus. Wir konzentrieren uns dabei auf Partneruniversitäten, die Internationalisierung und Praxisbezug ebenso ernst nehmen wie wir, sagt der Erste Vizepräsident der HWR Berlin, Prof. Dr. Andreas Zaby. Die Vereinbarung sieht den Austausch von Studierenden und Lehrenden verschiedener Fächer vor.
Durch die aktive globale Vernetzung ergeben sich für Studierende der HWR Berlin exzellente Möglichkeiten, im Rahmen des BWL-Studiums einen Auslandsaufenthalt zu integrieren durch die gegenseitige Anerkennung von Studienleistungen in der Regel ohne Zeitverluste. In vielen Fällen können auch internationale Doppelabschlüsse erworben werden. Die großen wirtschaftlichen Herausforderungen der Zukunft können nur global gelöst werden. Wir möchten unseren Studierenden daher alle Möglichkeiten bieten, sich umfassen auf internationale Managementaufgaben vorzubereiten, betont Prof. Dr. Andreas Zaby.

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Die Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin ist mit rund 10 000 Studierenden eine der großen Hochschulen für angewandte Wissenschaften Berlins mit ausgeprägtem Praxisbezug, intensiver und vielfältiger Forschung, hohen Qualitätsstandards sowie einer starken internationalen Ausrichtung. Das Ausbildungsportfolio umfasst privates und öffentliches Wirtschafts-, Verwaltungs-, Rechts-, und Sicherheitsmanagement sowie Ingenieurwissenschaften. Diese Kompetenzen fließen fachbereichsübergreifend in Lehre und Forschung der mehr als 50 Studiengänge auf Bachelor-, Master- und MBA-Ebene ein. Die HWR Berlin unterhält aktuell rund 160 aktive Partnerschaften mit Universitäten auf allen Kontinenten und ist Mitglied im Hochschulverbund UAS7 Alliance for Excellence. Deutschlands Spitzenhochschule, wenn es um die internationale Ausrichtung des BWL-Studiums geht, erhielt im Ranking des CHE Centrum für Hochschulentwicklung, das im ZEIT Studienführer 2014/15 veröffentlicht wurde, als Einzige von allen Fachhochschulen und Universitäten 12 von 12 möglichen Punkten in dieser Kategorie.


www.hwr-berlin.de
www.scu.edu.tw/

Ansprechpartnerin für Journalist/innen
Sylke Schumann
Pressesprecherin
Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Tel.: +49 (0)30 30877-1220
E-Mail: presse@hwr-berlin.de
uniprotokolle > Nachrichten > 9 000 Kilometer Luftlinie voneinander entfernt mit dem gleichen Ziel
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/281436/">9 000 Kilometer Luftlinie voneinander entfernt mit dem gleichen Ziel </a>