Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 24. Oktober 2017 

Soester Absolventen ausgezeichnet

10.07.2014 - (idw) Fachhochschule Südwestfalen

Soest. Im Rahmen der Absolventenfeier der Soester Ingenieurfachbereiche überreichte Bürgermeister Dr. Eckhard Ruthemeyer die von der Stadt Soest ausgelobten Innovationspreise für zwei herausragende Abschlussarbeiten: Ausgezeichnet wurden Elektroingenieur Tobias Rodehüser aus Wadersloh sowie den Maschinenbauingenieur Murat Yaliniz aus Hamm. Daneben wurde mit Hans Christian Tekol aus Indonesien erneut ein Soester Student mit dem DAAD-Preis 2014 für ausländische Studierende ausgezeichnet. In seiner Masterarbeit erstellte Tobias Rodehüser allgemeine Stabilitätsregeln für Photovoltaik-Diesel-Hybrid-Systeme. Die Kombination von Solaranlagen mit herkömmlichen Dieselgeneratoren ist zukunftsträchtig, denn fossiler Brennstoff wird teurer, Solarstrom aber billiger. In Schwellen- und Entwicklungsländer ist zudem die Stromversorgung oft unzureichend oder unsicher.

Um örtlich eine zuverlässige Energieversorgung sicherzustellen, entwickelte, implementierte und testete Rodehüser bei SMA Solar Technology in Hessen, dem weltweit führenden Hersteller von Solar- Wechselrichtern, Maßnahmen zur Gewährleistung und Verbesserung der Versorgungsstabilität. Dazu untersuchte er die Systemstabilität unter Simulation verschiedener Systemkomponenten und Steuer¬algorithmen, sowie wechselnder Sonneneinstrahlung und verschiedener Verbrauchs-Profile.

Maschinenbau-Ingenieur Murat Yaliniz hatte im Rahmen seiner Bachelorarbeit einen Elektro-Scooter aus dem Recycling-Material Vulkanfiber konstruiert. Konstruktionssystematische Entwicklung eines Low-Cost-E-Scooters lautete die Aufgabenstellung. Neben der Ideenentwicklung und der Gestaltungsarbeit gehörten Herstellung und Montage des Prototyps zu dem Bachelorprojekt dazu.

Hans Christian Tekol aus Jakarta wurde mit dem DAAD-Preis 2013 für ausländische Studierende ausgezeichnet: Der vom Deutschen Akademischen Austauschdienst ausgelobte Preis ist mit 1000 dotiert und ging an den Indonesier, der für seine herausragende Master-Arbeit und sein gesellschaftlich-interkulturelles Engagement gewürdigt wurde.

Tekol studierte in Jakarta und arbeite mehrere Jahre als Maschinenbau-Ingenieur in Indonesien. In Soest sattelte der 28-jährige im englischsprachigen Studiengang System Engineering and Engineering Management mit exzellenten Noten den Master drauf.

"Der Werdegang von Herrn Tekol ist damit nicht nur ein Beispiel für gelungene interkulturelle Verständigung, sondern auch für die Integration internationaler Absolventen in einen durch Fachkräftemangel gekennzeichneten Arbeitsmarkt", betonte FH-Vizepräsident Prof. Dr. Hans-Ulrich Hensche bei der Preisüberreichung.

Bildunterschrift:
Während er Absolventenfeier wurden mehrere Auszeichnungen überreicht (1. Reihe von links): Tobias Rodehüser aus Wadersloh erhielt den Soester Innovationspreis Elektrotechnik, Hans Christian Tekol aus Jakarta/Indonesien wurde mit dem DAAD-Preis 2013 für ausländische Studierende ausgezeichnet und Murat Yaliniz aus Hamm bekam für seine Abschlussarbeit den Innovationspreis der Sparte Maschinenbau. Den Absolventen gratulierten Vizepräsident Prof. Dr. Hans-Ulrich Hensche, Dekan Prof. Dr. Werner Krybus, Dekan Prof. Dr. Hermann Josef Elias und Bürgermeister Dr. Eckhard Ruthemeyer. Weitere Informationen:http://www.fh-swf.de/fbeethttp://www.fh-swf.de/internationalhttp://www.daad.de
uniprotokolle > Nachrichten > Soester Absolventen ausgezeichnet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/281502/">Soester Absolventen ausgezeichnet </a>