Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. Oktober 2017 

Gebündelte Kompetenz: Innovationscluster Leistungselektronik für Regenerative Energieversorgung

14.07.2014 - (idw) Leibniz Universität Hannover

Leistungselektronische Frequenzumrichter sind zentrale Bauteile moderner Windenergieanlagen. Da diese elektronischen Bauteile jedoch fehleranfällig sind, kommt es häufig zu Anlagenstillständen und damit zur Erhöhung der Betriebskosten. Im Innovationscluster Leistungselektronik für Regenerative Energieversorgung entwickeln 16 Partnerunternehmen aus der Windenergiebranche, zwei Fraunhofer-Institute sowie die Leibniz Universität innovative und zuverlässigere Leistungselektronik Sehr geehrte Medienvertreterinnen und Medienvertreter,

Leistungselektronische Frequenzumrichter sind zentrale Bauteile moderner Windenergieanlagen. Da diese elektronischen Bauteile jedoch fehleranfällig sind, kommt es häufig zu Anlagenstillständen und damit zur Erhöhung der Betriebskosten. Im Innovationscluster Leistungselektronik für Regenerative Energieversorgung entwickeln 16 Partnerunternehmen aus der Windenergiebranche, zwei Fraunhofer-Institute sowie die Leibniz Universität innovative und zuverlässigere Leistungselektronik. Die Laufzeit des Innovationsclusters beträgt drei Jahre und wird mit rund vier Millionen Euro vom Ministerium für Wissenschaft und Kultur, der Fraunhofer-Gesellschaft und Partnerunternehmen finanziert.

Zur Auftaktveranstaltung am Donnerstag, 17. Juli 2014, laden wir Sie herzlich ein. Beginn ist um 11.30 Uhr im Conti-Foyer der Leibniz Universität Hannover, Königsworther Platz 1, 30167 Hannover.

Programm:

11.30 Uhr:
Begrüßung durch Stefan Wenzel, Minister für Umwelt, Energie und Klimaschutz

Prof. Dr.-Ing. Erich Barke, Präsident der Leibniz Universität Hannover

Ab 12.10 Uhr:
Fototermin

Ab ca. 12.20 Uhr:
Get Together/Imbiss

Hinweis an die Redaktion:
Bitte akquirieren Sie sich als Pressevertreter per E-Mail unter britta.rollert@iwes.fraunhofer.de oder unter Telefon 0511 762 14186. Bei Interesse wird gern eine Interviewmöglichkeit mit den Innocluster-Zuständigen arrangiert.
uniprotokolle > Nachrichten > Gebündelte Kompetenz: Innovationscluster Leistungselektronik für Regenerative Energieversorgung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/281599/">Gebündelte Kompetenz: Innovationscluster Leistungselektronik für Regenerative Energieversorgung </a>