Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. Oktober 2017 

Expertin für Pharmaceutical Development unterstützt Hochschule Biberach als Hochschulratsmitglied

16.07.2014 - (idw) HBC Hochschule Biberach

Die Hochschule Biberach hat in ihrer letzten Sitzung des Hochschulrates ein neues Mitglied begrüßt: Dr. Dorothee Ambrosius unterstützt künftig den Hochschulrat als externes Mitglied. Dr. Ambrosius leitet bei Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG in Biberach die global Funktion Bioprocess & Pharmaceutical Development. In dem Gremium berät sie die Hochschule insbesondere für den Lehr- und Forschungsschwerpunkt Biotechnologie. Dr. Ambrosius studierte Biologie und Biochemie an der Rheinisch-Westfaelischen Technischen Hochschule Aachen; promoviert hat sie am Deutschen Wollforschungsinstitut der RTWH. Dr. Ambrosius begann ihre industrielle Karriere in 1989 in der Forschung und Entwicklung bei Boehringer- Mannheim und später Roche und ist seit 2003 bei Boehringer-Ingelheim am Standort Biberach tätig.

Ambrosius folgt auf Honorarprofessor Dr. Uwe Bücheler, der drei Jahre lang den Hochschulrat begleitete. Dr. Bücheler ist Geschäftsführer der Boehringer Ingelheim Biophamaceuticals GmbH und leitet den Bereich Biopharmaceuticals mit Standorten in Deutschland, Österreich, USA und China.

Im Hochschulrat der Hochschule Biberach sind sechs externe und fünf interne Mitglieder vertreten, die die Themenschwerpunkte der HBC Bauwesen, Energie, Biotechnologie und BWL vertreten.

Die Hochschulleitung sowie Hochschulratsvorsitzender Dr. Nikolaus F. Rentschler bedankte sich für die intensive Unterstützung Büchelers. Gleichzeitig hießen sie das neue Hochschulratsmitglied Dr. Dorothee Ambrosius herzlich willkommen.

Dr. Nikolaus F. Rentschler, Vorsitzender des Gremiums, wies auf die Herausforderungen hin, welche die Hochschule Biberach meistern müsse. Entsprechend bedeutend sei der Einsatz der einzelnen Mitglieder. Ihre pragmatischen Lösungsansätze haben dem Hochschulrat gutgetan, dankte der Vorsitzende dem scheidenden Mitglied Dr. Bücheler. Dessen Amtszeit skizzierte Rentschler mit den Ausbaumaßnahmen durch die neuen Studiengänge Energiewirtschaft und Industrielle Biotechnologie sowie die Erweiterung des Hochschulcampus durch das Areal der ehemaligen Dollinger Realschule.

Die Hochschule Biberach ist sehr dankbar für die Unterstützung insbesondere der externen Mitglieder. Sie seien wichtige Stakeholder in Industrie und Politik. Für die Hochschule Biberach stünden in nächster Zeit wichtige Entscheidungen an, beispielsweise die Weiterfinanzierung des Studienganges Pharmazeutische Biotechnologie, so Rektor Vogel, mit Blick auf die künftige Zusammenarbeit.
uniprotokolle > Nachrichten > Expertin für Pharmaceutical Development unterstützt Hochschule Biberach als Hochschulratsmitglied
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/281743/">Expertin für Pharmaceutical Development unterstützt Hochschule Biberach als Hochschulratsmitglied </a>