Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 20. Oktober 2017 

10 Jahre Stiftungslehrstuhl Windenergie Quo Vadis?

16.07.2014 - (idw) Universität Stuttgart

Windenergie als eine der tragenden Säulen der Energiewende Als im Jahr 2004 mit Unterstützung der Karl Schlecht Gemeinnützige Stiftung an der Universität Stuttgart der bundesweit erste Lehrstuhl für Windenergie eingerichtet wurde, stand die Nutzung dieses erneuerbaren Energieträgers an der Schwelle einer rasanten Entwicklung, aber auch - insbesondere bei den komplexen Offshore-Windenergieanlagen - vor großen Herausforderungen. Schon damals verfügte Deutschland mit rund 16 Gigawatt installierter Windleistung über etwa ein Drittel der weltweit installierten Leistung und hatte damit eine Vorreiterrolle inne. Seither hat sich die Windenergie als eine der tragenden Säulen der Energiewende etabliert, die im Jahr 2013 einem Anteil von acht Prozent oder 47,4 Terawattstunden zur Stromerzeugung beigetragen hat.
Anlässlich des Jubiläums findet am Donnerstag, dem 24. Juli ein Symposium statt, das sich unter der Leitung des heutigen Lehrstuhlinhabers, Prof. Po Wen Cheng, mit den künftigen Herausforderungen der Windenergie beschäftigt. Dazu gehören Netzintegration, Landschaftsästhetik und Akzeptanz, Offshore-Windenergie, die politischen und wirtschaftlichen Aspekte der Windenergienutzung und auch was wir aus der Geschichte der Windenergie lernen können.

Zeit: Donnerstag, 24. Juli 2014, 14.00 Uhr
Ort: Campus Stuttgart-Vaihingen, Raumfahrtzentrum Baden-Württemberg, Mediathek, Pfaffenwaldring 29

Programm unter <http://www.ifb.uni-stuttgart.de/news/10_Jahre_SWE.html?__locale=de Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen. Anmeldung erbeten unter mitchell@ifb.uni-stuttgart.de
uniprotokolle > Nachrichten > 10 Jahre Stiftungslehrstuhl Windenergie Quo Vadis?
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/281768/">10 Jahre Stiftungslehrstuhl Windenergie Quo Vadis? </a>