Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. Oktober 2017 

Händeringend gesucht

18.07.2014 - (idw) Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena

Physikingenieure steuern hochtechnologische Prozesse Das Abitur ist in der Tasche, aber was studieren? Forschung und Entwicklung wären dein Traum, aber in welche Richtung? Wie wäre es beispielsweise mit den Gebieten der Mikro- und Dünnschichttechnologien, als Ingenieurin oder Ingenieur für Physikalische Technik:

Das Studium der Physikalischen Technik an der EAH Jena bereitet auf den Beruf des Physikingenieurs vor. Die Absolventinnen und Absolventen dieses Studiengangs arbeiten in Forschungsinstituten, in Unternehmen oder Ingenieurbüros an hochtechnologischen Prozessen. Und bereits jetzt werden Ingenieure für Physikalische Technik in Deutschland händeringend gesucht.

Bewerber für dieses Studium sollten Interesse an Mathematik und Physik mitbringen. Ein enger Bezug zur Praxis ist an der EAH Jena gewährleistet: Studentinnen und Studenten schreiben nicht nur ihre Abschlussarbeit in einem Unternehmen, sondern können bereits auch im Studium Erfahrungen in Firmenpraktika sammeln.

Neugierig geworden? Für den zulassungsfreien Bachelorstudiengang sind Bewerbungen noch bis zum 15. August möglich.

http://www.fh-jena.de

Kontakt: Prof. Dr. Michael Rüb
michael.rueb@fh-jena.de

sowie

studienberatung@fh-jena.de

sn Weitere Informationen:http://www.fh-jena.de
uniprotokolle > Nachrichten > Händeringend gesucht
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/281889/">Händeringend gesucht </a>