Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. Oktober 2017 

Erschaffe das beste Light(x)ing

18.07.2014 - (idw) VDI Technologiezentrum GmbH

Bundesministerium für Bildung und Forschung startet Make Light Wettbewerb 2014 Vernetzte Photonik Photonik vernetzt. Auf der Maker Faire in Hannover am 5. und 6. Juli 2014 gab das BMBF den Make Light Wettbewerb 2014 bekannt.

Im Zeitalter der Digitalisierung steigt die Zahl der weltweit vernetzten Objekte rasant. Erst durch den Aspekt der Vernetzung werden viele Anwendungen wirklich leistungsfähig oder innovativ. Im Jahr 2020 erwarten Experten weltweit bereits 50 Milliarden sogenannte "Smart Objects" etwa vernetzte Sensoren oder Maschinen.

Und genau darum geht es im diesjährigen Wettbewerb. Adressiert werden hierbei Photonik-DIY-Projekte, die sich die Vorteile der Vernetzung zunutze machen, also Licht und Optik in jeder Form, für jede Anwendung, jedoch mit einem vernetzenden Element, egal ob online-Anschluss, Handyverbindung, WLAN oder Bluetooth. Auch reine Softwareprojekte, die derartige photonische Technologien miteinander verbinden, sind erlaubt.

Gesucht werden beispielsweise vernetzte Sensoren zur Lichtsteuerung, Fotos und Videos von vernetzten Kameras oder die optische Messung von Umweltdaten in einem kleinen Netzwerk: Photonik + Vernetzung = Light(x)ing.

Weltweite Maker-Bewegung

Ihren Ursprung fand die Maker-Bewegung bereits im Jahr 2002, als am Massachusetts Institute of Technology (MIT) das Erste FabLab eine Art offene HighTech-Werkstatt für jedermann gegründet wurde. Mit der 2006 in den USA statt gefundenen ersten Maker Faire, einem Festival für Inspiration, Kreativität und Innovation, kam die Bewegung so richtig ins Rollen, lief innerhalb weniger Jahre über den gesamten Globus . In Deutschland fand im Jahr 2013 die erste Maker Faire in Hannover statt.

Seit 2012 setzt sich das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit der Hightech-Do-it-Yourself-Initiative Make Light dafür ein, die Photonik möglichst vielen technikaffinen Kreisen näherzubringen, Menschen zu inspirieren, neue Schnittstellen zu eröffnen und die technische Kreativität zu fördern. Mit der Initiative möchte das BMBF eine moderne HighTech-DIY-Bewegung rund um die Photonik auslösen.

Im Rahmen des jährlichen Make Light Wettbewerbs, einem Kernelement der Initiative, wird die Maker-Szene (hier als Oberbegriff verwendet für Maker, Kreative, Schüler, Studierende, Bastler, Designer, Entwickler, Künstler etc. jeglichen Alters und jeglicher Fachrichtung) aufgerufen, eigene Photonik-DIY-Projekte zu präsentieren.

Die Community entscheidet

Bis zum 1. September können die Projekte online eingesendet werden. Der Wettbewerb ist für alle offen. Nach der Einreichungsfrist werden die Projekte von 15. Oktober bis 11. November online gestellt. Das Besondere: Jeder kann online mitentscheiden, welches der Projekte gewinnen soll. Für den Gewinner oder die Gewinnerin geht es in die USA zur großen Maker Faire in die San Francisco Bay Area - zum Ursprung der weltweiten Maker-Bewegung. Weitere Informationen:http://www.photonik-campus.de/wettbewerb/ Weitere Informationen zum Make Light Wettbewerb Anhang
Flyer zum Make Light Wettbewerb 2014
uniprotokolle > Nachrichten > Erschaffe das beste Light(x)ing
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/281899/">Erschaffe das beste Light(x)ing </a>