Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 11. Dezember 2017 

Konstruktion und Entwicklung zukunftsorientiert vermitteln

21.07.2014 - (idw) Hochschule Hamm-Lippstadt

Das Team der Hochschule Hamm-Lippstadt bekommt am Campus Hamm ein neues Mitglied. Professor Dr.-Ing. Christian Spura übernimmt seit Montag, dem 14. Juli das Lehrgebiet Konstruktion und Entwicklungsmanagement und möchte die Studierenden mit zukunftsorientierten und praxisnahen Lehrveranstaltungen begeistern. Prof. Dr.-Ing. Christian Spura absolvierte zunächst eine Ausbildung zum Industriemechaniker in der Fachrichtung Maschinen- und Systemtechnik. Es folgten ein Studium im Fachbereich Fahrzeug- und Verkehrstechnik an der Fachhochschule Dortmund und ein weiteres im Bereich Maschinenbau an der Ruhr-Universität Bochum. Als Doktorand war er im Anschluss bei der Bosch Rexroth AG und promovierte an der RWTH Aachen am Institut für Maschinenelemente und Maschinengestaltung. Vor seiner Professur an der Hochschule Hamm-Lippstadt war er Leiter der Entwicklung und Konstruktion bei der M.A.T. Malmedie Antriebstechnik GmbH in Solingen.

Seinen Einstieg als Professor an der Hochschule Hamm-Lippstadt begründete er so: Es hat mich schon immer begeistert, junge Menschen zu unterrichten und zu fördern. Besonders wichtig sind mir hierbei ein hoher Praxisbezug und eine zukunftsorientierte Ausbildung unseres Ingenieurnachwuchses. Daher freue ich mich sehr darauf, zukünftig Teil der jungen, innovativen und interdisziplinär aufgestellten Hochschule Hamm-Lippstadt zu sein.

Über die Hochschule Hamm-Lippstadt:
Mit der Entscheidung der nordrhein-westfälischen Landesregierung, eine neue staatliche Fachhochschule in Hamm und Lippstadt aufzubauen, wurde 2009 der Grundstein für eine Hochschule neuen Profils gelegt. Präsident Prof. Dr. Klaus Zeppenfeld und Vizepräsident Karl-Heinz Sandknop haben gemeinsam mit ihrem Team praxiserfahrener Professorinnen und Professoren ein innovatives Studienangebot im Bereich der Ingenieurswissenschaften entwickelt.
Aktuell sind knapp 2.200 Studierende in zehn Bachelor- sowie drei Masterstudiengängen eingeschrieben. Besonderen Wert legt die Hochschule auf interdisziplinäre Ausrichtung, Marktorientierung und hohen Praxisbezug in der Lehre. In den nächsten Jahren wird sich das Studienangebot weiterentwickeln und aktuelle wie zukünftige Fragestellungen aufgreifen. Mit den 2014 bezogenen Neubauten in Hamm und Lippstadt bietet die Hochschule modernste Gebäude und Einrichtungen und damit ideale Bedingungen für die Ausbildung kreativer Ingenieurinnen und Ingenieure. Der Doppel-Campus bietet Raum für insgesamt ca. 4.000 Studierende.
http://www.hshl.de Weitere Informationen:http://hshl.de/prof-dr-ing-christian-spura/ - Vita von Prof. Dr.-Ing. Christian Spura
uniprotokolle > Nachrichten > Konstruktion und Entwicklung zukunftsorientiert vermitteln
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/281941/">Konstruktion und Entwicklung zukunftsorientiert vermitteln </a>