Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. Dezember 2017 

Feierliche Exmatrikulation für 160 Akademiker am Hochschul-Standort Halberstadt

27.07.2014 - (idw) Hochschule Harz, Hochschule für angewandte Wissenschaften (FH)

Anlässlich der Feierlichen Exmatrikulation gratulierte am Freitag, dem 4. Juli 2014, der Fachbereich Verwaltungswissenschaften vor zahlreichen Gästen aus Politik, Verwaltung und Wissenschaft seinen 160 Absolventen des Jahrgangs 2014 zum erfolgreich bestandenen Hochschulabschluss. Begrüßt wurden die Anwesenden vom Rektor der Hochschule Harz, Prof. Dr. Armin Willingmann, der den angehenden Absolventen noch einmal die aktuelle hochschulpolitische Situation im Lande erläuterte und ihnen ans Herz legte, auch über den Abschied aus Halberstadt hinaus mit ihrer Hochschule in Kontakt zu bleiben. Das Ende ihres Studiums fiel zusammen mit der schwierigen Diskussion um Leistungsfähigkeit und Finanzierung der Hochschulen in Sachsen-Anhalt. Sie alle wurden insoweit Zeuge eines politisch-administrativen Prozesses, dessen Auswirkungen sich auch in den nächsten Jahren zeigen werden. Nach überaus positiver Begutachtung durch den Wissenschaftsrat im Sommer 2013 haben wir an der Hochschule Harz reagiert, unser Angebot bereits in diesem Jahr gestrafft und mit Planungen für künftige Programme begonnen. Wir werden auf diese Weise auch bekannte Schwächen zu überwinden versuchen, um auch in Zukunft attraktiv für Studierende aus allen Bundesländern zu sein. Keinen unmittelbaren Einfluss haben wir aber leider auf die Einstellungspolitik im öffentlichen Sektor des Landes, dem mit ihnen ein weiterer Jahrgang erstklassig ausgebildeter Nachwuchskräfte zur Verfügung steht. Kommunen, Landes- und Bundesverwaltungen wie auch Unternehmen brauchen sie schon jetzt; und in den nächsten Jahren wird dieser Bedarf weiter steigen, wenn man es in der Politik ernst meint mit der Modernisierung des öffentlichen Sektors, so Rektor Willingmann, der zugleich Präsident der Landesrektorenkonferenz, des Zusammenschlusses der Leitungen der zehn Hochschulen in Sachen-Anhalt, ist.

Seien Sie mutig und bringen Sie frischen Wind und neue Ideen an Ihrem Arbeitsplatz ein. Durch die gute Ausbildung an der Hochschule Harz haben Sie die Möglichkeit, Pionierarbeit zu leisten und das Image der Verwaltung aufzupolieren, ermunterte Prof. Dr. Angela Kolb, Ministerin für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt und ehemalige Dekanin des Fachbereichs Verwaltungswissenschaften, die frischgebackenen Alumni.

Die Vertreterin der Absolventinnen und Absolventen, Linda Granowske, betonte in ihrer Ansprache vor allem die vielfältigen Beziehungen, die während des Studiums geschlossen wurden. Mit humorvollen und wortgewandten Anspielungen auf ihre gemeinsame Studienzeit bedankte sie sich im Namen der Absolventen sowohl beim Rektor, dem Dekan sowie den Mitarbeitern des Fachbereichs als auch bei ihren Familien und Partnern für die langjährige Unterstützung.

Der Dekan des Fachbereichs Verwaltungswissenschaften, Prof. Dr. Jürgen Stember, zeigte in seiner Laudatio ebenfalls die gute Arbeit und Ausbildung am Fachbereich auf und ging auf die Begutachtung des Wissenschaftsrats im letzten Jahr ein. Trotz des für uns guten Ergebnisses leisten auch wir unseren Beitrag im Rahmen der Struktur- und Spardebatte; daher nehmen wir schon zum Wintersemester keine neuen Studierenden im Studiengang Verwaltungsmanagement/eGovernment auf; mit dem Wissen um die Relevanz der neuen Medien werden die Inhalte und Kompetenzen der Lehrenden allerdings in den Curricula der bestehenden Studiengänge integriert, so der Laudator, der allen Absolventen viel Erfolg für den weiteren Lebensweg wünschte und auf ein baldiges Wiedersehen auf dem Campus beim nächsten Alumni-Tag hofft.


Anschließend überbrachte Angela Gorr, MdL, in ihrer Eigenschaft als Vorsitzende des Förderkreises Hochschule Harz e.V. die Glückwünsche des Vereinsvorstands. Sie zeichnete die mit sehr gut bewerteten Abschlussarbeiten von Susann Pankow und Christin Klähn mit dem vom Verein gestifteten Förderpreis in Höhe von jeweils 250,- Euro aus.

Die äußerst gelungene musikalische Umrahmung der Veranstaltung erfolgte einmal mehr durch das Ensemble des Kammerchors Wernigerode. Weitere Informationen:http://www.hs-harz.de
uniprotokolle > Nachrichten > Feierliche Exmatrikulation für 160 Akademiker am Hochschul-Standort Halberstadt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/282203/">Feierliche Exmatrikulation für 160 Akademiker am Hochschul-Standort Halberstadt </a>