Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. Oktober 2017 

Online Marketing Camp: LSoM und HMS bieten Seminar erstmals gemeinsam an

29.07.2014 - (idw) Hamburg Media School

Online Marketing wird immer wichtiger, um in Zeiten des digitalen Wandels erfolgreich zu bleiben. Gerade etablierte Medienunternehmen haben in den vergangenen Jahren erfahren, in welch kurzer Zeit das Netz eine ganze Branche umwälzt. Die Leipzig School of Media (LSoM) und die Hamburg Media School (HMS) bieten deshalb erstmals gemeinsam ein Online Marketing Camp speziell für Fachkräfte von Medienhäusern an, um ihnen bei der Bewältigung dieser Herausforderung zu helfen. Leipzig, 29.07.2014 | Wir haben das Online Marketing Camp mit einem allgemeineren Fokus bereits mehrfach erfolgreich durchgeführt, beispielsweise als Inhouse-Programm für den Axel-Springer-Verlag hier in Hamburg. Gemeinsam mit der Leipzig School of Media haben wir das Angebot jetzt viel spezieller auf die Bedürfnisse von Fachkräften von Tageszeitungen, Zeitschriften und Onlinemedien zugeschnitten, sagte Frederike Wettengel, Koordinatorin Executive Education an der HMS.

Teilnehmer des dreitägigen Camps bekommen Impulse für kreative Vermarktungsstrategien im Internet, erhalten von Branchenprofis Einblicke in Arbeitsweisen und Werkzeuge und lernen alle Kanäle des Online-Marketings kennen. Unser Ziel ist, dass die Teilnehmer das Erlernte direkt in den Medienhäusern anwenden können und schnell Erfolge erzielen. Deshalb haben wir viele praktische Übungen integriert und setzen auch auf den Austausch untereinander, sagte Claudio Marinow, LSoM-Referent für Kurse und Seminare. Wir sind glücklich, dass wir die Hamburg Media School als Partner gewinnen konnten. Ich bin überzeugt, dass die Teilnehmer sehr von der Bündelung unserer Kompetenzen profitieren

Das Online Marketing Camp findet vom 22. bis 24. September 2014 in Leipzig im Mediencampus Villa Ida statt. Früh Entschlossene profitieren bis 15. August von einem Rabatt. Weitere Informationen unter: www.leipzigschoolofmedia.de/kurse-und-seminare/online-marketing-camp

Ansprechpartner für die Medien
Alexander Laboda, Referent Kommunikation und Marketing der Leipzig School of Media
Tel. +49 341 56296-701 | E-Mail: laboda@leipzigschoolofmedia.de

Frederike Wettengel, Executive Education, Hamburg Media School
Tel: +49 40 413468-55 | E-Mail: f.wettengel@hamburgmediaschool.com

Über die Kooperationspartner
Die Leipzig School of Media (LSoM) ist das Kompetenzzentrum für akademisch fundierte Weiterbildung im Bereich Crossmedia. In Masterstudiengängen sowie in Kursen und Schulungen bildet die hundertprozentige Tochter der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig berufstätige Arbeitnehmer und Medienschaffende aus Agenturen, Redaktionen, Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen berufsbegleitend weiter. Die Angebote werden in Kooperation mit der Universität Leipzig und der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) organisiert und betreut.

Die Hamburg Media School (HMS) bietet über 20 verschiedene offene Seminare und Programme in den Themenbereichen Medienmanagement, Online-Marketing und Journalismus an. Träger der HMS ist eine Public-Private-Partnership, bestehend aus der Hamburg Media School Stiftung, welcher mehr als 60 führende Verlage, Sender und Medienunternehmen Deutschlands angehören, der Freien und Hansestadt Hamburg sowie der Universität Hamburg und der Hochschule für bildende Künste. Neben dem Studiengang Medienmanagement werden Master in den Bereichen Digital Journalism und Film angeboten. Weitere Informationen:http://www.leipzigschoolofmedia.de/kurse-und-seminare/online-marketing-camp Informationen und Anmeldung zum Online Marketing Camp in Leipzig

uniprotokolle > Nachrichten > Online Marketing Camp: LSoM und HMS bieten Seminar erstmals gemeinsam an
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/282320/">Online Marketing Camp: LSoM und HMS bieten Seminar erstmals gemeinsam an </a>