Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. Oktober 2017 

Internationaler Ferienkurs mit rund 640 Teilnehmern aus aller Welt

30.07.2014 - (idw) Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Rund 640 junge Menschen aus fünf Kontinenten und fast 60 Ländern weltweit werden vom 4. bis 29. August 2014 zu Gast an der Ruperto Carola sein: Sie sind Teilnehmer des Internationalen Ferienkurses für deutsche Sprache und Kultur, der sich in diesem Jahr mit dem Rahmenthema Deutschland heute: Zwischen Innovation und Tradition befasst. Das Veranstaltungsangebot der Universität Heidelberg wendet sich an Studentinnen und Studenten sowie weitere Interessierte aus dem Ausland, die die deutsche Sprache erlernen oder ihre schon vorhandenen Sprachkenntnisse vertiefen wollen. Pressemitteilung
Heidelberg, 30. Juli 2014

Internationaler Ferienkurs mit rund 640 Teilnehmern aus aller Welt
Sprachkurse und Rahmenprogramm zum Thema Deutschland heute: Zwischen Innovation und Tradition

Rund 640 junge Menschen aus fünf Kontinenten und fast 60 Ländern weltweit werden vom 4. bis 29. August 2014 zu Gast an der Ruperto Carola sein: Sie sind Teilnehmer des Internationalen Ferienkurses für deutsche Sprache und Kultur, der sich in diesem Jahr mit dem Rahmenthema Deutschland heute: Zwischen Innovation und Tradition befasst. Das Veranstaltungsangebot der Universität Heidelberg wendet sich an Studentinnen und Studenten sowie weitere Interessierte aus dem Ausland, die die deutsche Sprache erlernen oder ihre schon vorhandenen Sprachkenntnisse vertiefen wollen. Der Prorektor für internationale Angelegenheiten, Prof. Dr. Dieter W. Heermann, wird den Ferienkurs am kommenden Montag (4. August) offiziell eröffnen.

Neben dem umfangreichen Sprachkursprogramm erwartet die Teilnehmer ein vielfältiges Angebot aus Literatur, Musik, Geschichte, Politik und Landeskunde. Auf dem Programm stehen in jedem Jahr drei unterschiedliche Kurse. Neben Sprachunterricht für Grund-, Mittel- und Oberstufe wird ein Fortbildungskurs für ausländische Deutschlehrer, Hochschuldozenten und Studierende der Germanistik angeboten. Außerdem gibt es einen Spezialkurs Deutsch als Wirtschaftssprache. Der klassen- oder modulgebundene Unterricht findet vormittags statt; nachmittags können die Teilnehmer unter kurs- und stufenspezifischen Lehrveranstaltungen und Workshops wählen, ebenso unter Vorträgen, Konzerten und kulturellen Veranstaltungen. Am Wochenende erwarten die Teilnehmer verschiedene Exkursionen. Deutsche Studierende betreuen die Gäste aus aller Welt und helfen bei Fragen zur Alltags- und Freizeitgestaltung.

Zu den drei Konzerten im Rahmen des Internationalen Ferienkurses ist auch die interessierte Öffentlichkeit eingeladen. Am 7. August serviert das Delta Jam Street Quartet eine Marching-Band einen abwechslungsreichen Mix verschiedener Musikstile. Moritz Winkelmann (Klavier) spielt am 14. August Werke von Beethoven und Brahms. Veranstaltungsort ist jeweils die Aula der Alten Universität. Den Abschluss der musikalischen Reihe bildet am 21. August ein Sommerkonzert für Flöte und Orgel. In der Peterskirche (Plöck 70) musizieren Barbara Rosnitschek und Peter Schumann. Beginn ist bei allen drei Veranstaltungen um 20.00 Uhr.

Zu den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Internationalen Ferienkurses für deutsche Sprache und Kultur der Universität Heidelberg gehören Stipendiaten der Partnerhochschulen Budapest, Cambridge, Jerusalem, Krakau, Neu-Delhi, Prag und Salamanca. 100 Studierende haben ein Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) erhalten.

Kontakt:
Kommunikation und Marketing Pressestelle
Tel. +49 6221 54-2311
presse@rektorat.uni-heidelberg.de Weitere Informationen:http://www.ifk.uni-hd.de/
uniprotokolle > Nachrichten > Internationaler Ferienkurs mit rund 640 Teilnehmern aus aller Welt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/282373/">Internationaler Ferienkurs mit rund 640 Teilnehmern aus aller Welt </a>