Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. Oktober 2017 

Das Badminton-Team der Saar-Uni startet bei der Studenten-Europameisterschaft in Rotterdam

31.07.2014 - (idw) Universität des Saarlandes

Die Uni des Saarlandes startet bei den European University Games (EUG) in den Badminton-Wettbewerben vom 3. bis 8. August 2014 in Rotterdam. Fünf Sportlerinnen und Sportler der Saar-Uni haben sich qualifiziert und treten sowohl im Mannschaftswettbewerb als auch in den Individualmeisterschaften im Einzel, Doppel und Mixed an. Die European University Games sind in diesem Jahr mit Wettbewerben in zehn Sportarten das größte Multisport-Event in Europa. Rund 3.000 Studentinnen und Studenten aus 35 europäischen Ländern reisen ins niederländische Rotterdam. Aus Deutschland sind 21 Hochschulen mit dabei. Die saarländische Mannschaft möchte als mehrfacher Deutscher Hochschulmeister ganz vorne mitspielen. Team-Kapitän Mathieu Pohl spielt in der französischen 1. Liga und zählt mit dem 3. Platz bei den nationalen Meisterschaften 2013 zur französischen Badminton-Spitze. Tobias Wadenka ist mit seinem Verein TSV Neuhausen-Nymphenburg gerade in die 1. Bundesliga aufgestiegen und trainiert am Olympiastützpunkt Saarbrücken. Sebastian Rduch spielte sowohl für den VfL Hamburg als auch für den SV Fischbach in der 1. Bundesliga und ist mehrfacher Deutscher Jugendmeister der U17, U19 und U22 sowie Achtelfinal-Teilnehmer bei der Jugend-Weltmeisterschaft. Für alle drei Athleten ist die EUG eine hervorragende Chance, ihr Können auf internationalem Parkett zu zeigen. Wir erwarten eine sehr starke Konkurrenz aus Russland, Ukraine und den skandinavischen Ländern, allerdings rechnen wir damit, mit unserem Potential jedes Team schlagen zu können, so Team-Koordinator Philip Welker, der aufgrund einer Verletzung in diesem Jahr nicht dabei sein wird.

Komplettiert wird das Team durch Linda Reuther und Susanne Koschnick, die bereits bei mehreren Deutschen und Europäischen Hochschulmeisterschaften für die Universität des Saarlandes auf dem Feld standen.
Die Universität des Saarlandes ist schon seit mehreren Jahren in der Sportart Badminton sowohl bei nationalen als auch bei internationalen Hochschulmeisterschaften überaus erfolgreich. Durch die Nähe zum Olympiastützpunkt bietet die Universität des Saarlandes als Partnerhochschule des Spitzensports optimale Bedingungen für studierende Spitzensportler.

Das Badminton-Team der Universität des Saarlandes im Überblick:

Susanne Koschnik, 25 Jahre, Sportwissenschaft, Einzel/Mixed/Team
Mathieu Pohl, 24 Jahre, Sportwissenschaft/Romanistik, Einzel/Doppel/Team
Linda Reuther, 23 Jahre, Sportwissenschaft, Mixed/Team
Sebastian Rduch, 25 Jahre, Wirtschaftsinformatik, Einzel/Doppel/Mixed/Team
Tobias Wadenka, 23 Jahre, Mathematik, Einzel/Mixed/Team

Weitere Informationen:

Elisabeth Marx
Hochschulsportzentrum
Tel.: 0681/302 57578
E-Mail: elisabeth.marx@uni-saarland.de Weitere Informationen:http://www.uni-saarland.de/hochschulsport
uniprotokolle > Nachrichten > Das Badminton-Team der Saar-Uni startet bei der Studenten-Europameisterschaft in Rotterdam
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/282448/">Das Badminton-Team der Saar-Uni startet bei der Studenten-Europameisterschaft in Rotterdam </a>