Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. Oktober 2017 

Weiterbildung für die Region: Hochschule Biberach erhält 650 000 Euro für ZenWissWeit

05.08.2014 - (idw) HBC Hochschule Biberach

Mit einem Antrag für den Bund-Länder-Wettbewerb Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen hat sich die Hochschule Biberach erfolgreich durchsetzen können. Für das Projekt Strukturierte Weiterbildung im ländlichen Raum Gründung eines Zentrums für wissenschaftliche Weiterbildung ZenWissWeit erhält die HBC zunächst rund 650 000 Euro Fördergelder für die nächsten dreieinhalb Jahre; weitere 430 000 für einen Zeitraum von zweieinhalb Jahren wurden für eine zweite Förderlinie in Aussicht gestellt. Mit dem Programm sollen gezielte Weiterbildungsmöglichkeiten in der Region geschaffen werden. Die Zielgruppen, die die HBC ansprechen möchte, sind breit gefächert: Berufstätige, Berufsrückkehrer, Studienabbrecher, Qualifizierte, auch ohne formale Hochschulzugangsberechtigung, Bachelor-Absolventen, die berufsbegleitend studieren wollen, sowie ältere Berufstätige sollen angesprochen werden.

Damit ist die Hochschule Biberach eine von acht Hochschulen in Baden-Württemberg, die gefördert werden; bundesweit werden 47 Hochschulen durch das Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unterstützt.
Prof. Dr.-Ing. Annette Schafmeister, Prorektorin für Forschung und Weiterbildung, sieht in dem strategisch ausgelegten Projekt eine große Chance: Menschen zwischen Ulm und Bodensee werden vielfältige Programme für lebenslanges Lernen finden, geplant seien Hochschulzertifikate, kooperative Studienmodelle, die Ausbildung und Studium miteinander verzahnen, berufsbegleitende Bachelor- und Master-Studiengänge etwa als Fernstudium, sowie kooperative Promotionsmöglichkeiten in Zusammenarbeit mit Universitäten.
Schafmeister, die als Prorektorin der HBC auch Vizepräsidentin der Akademie der Hochschule Biberach ist, möchte das geplante Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung als Dreh- und Angelpunkt gründen. In Zusammenarbeit mit der Akademie, die bereits MBA-Studiengänge sowie zahlreiche Lehrgänge, Seminare und Blockveranstaltungen anbietet, könne so ein differenziertes Programm realisiert werden.
Das Förderprogramm greife ab sofort, so Professorin Schafmeister, derzeit suche man nach einer geschäftsführenden Leitung sowie einer wissenschaftlichen Assistenz. Weitere Informationen:http://www.hochschule-biberach.dehttp://www.akademie-biberach.dehttp://www.wettbewerb-offene-hochschulen-bmbf.de/
uniprotokolle > Nachrichten > Weiterbildung für die Region: Hochschule Biberach erhält 650 000 Euro für ZenWissWeit
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/282561/">Weiterbildung für die Region: Hochschule Biberach erhält 650 000 Euro für ZenWissWeit </a>