Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 24. Oktober 2017 

51 Deutschlandstipendien für Greifswalder Studierende

06.08.2014 - (idw) Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Die Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald wird im Wintersemester 2014/2015 an 51 Studierende Deutschlandstipendien vergeben. Die Förderung erfolgt bereits zum vierten Mal und findet hohen Zuspruch in der Region. So konnten seit der ersten Verleihung im Jahr 2011 mit 31 Stipendien jedes Jahr weitere Förderer gewonnen werden. Mit dem Deutschlandstipendium werden seit Herbst 2011 besonders leistungsstarke und engagierte Studierende unterstützt. Die Höhe des Stipendiums beträgt 300 Euro monatlich und wird mindestens für ein Jahr gewährt. Die Hälfte der Summe wird vom Bund finanziert. Der restliche Betrag wird von der Universität bei Unternehmen, Stiftungen, Vereinen und Privatpersonen eingeworben. In diesem Jahr konnten viele Förderer aus den vergangenen Jahren erneut gewonnen werden, ihre Förderung zu verlängern. Ebenso gelang es neue Sponsoren erfolgreich zu werben, sodass im kommenden Wintersemester 51 Deutschlandstipendien an Greifswalder Studierende vergeben werden. Gegenüber dem vergangenen Jahr ist das ein Anstieg um 14 Stipendien.

51 Stipendien: Diese Zahl können selbst viele größere Universitäten und Hochschulen in wirtschaftlich starken Regionen nicht vorweisen. Für die Universität Greifswald sind 51 Deutschlandstipendien eine großartige Bestätigung dafür, wie sehr Privatpersonen, Unternehmen und Verbände aus unserer Region bereit sind, leistungsstarke junge Menschen zu fördern und ihnen in Greifswald eine Perspektive zu bieten. Mit den Deutschlandstipendien zeigen wir, dass Begabung, Anstrengung und soziales Engagement in hohem Maße gewürdigt werden, so Rektorin Prof. Johanna Eleonore Weber.

Die Ausschreibung für das Deutschlandstipendium begann vor der Semesterpause. Insgesamt haben sich 160 Studierende um die 51 Stipendien beworben. Die Sparkasse Vorpommern und ihre Stiftung freuen sich, durch diese Unterstützung begabten Studierenden die Möglichkeit zu eröffnen, sich noch intensiver der wissenschaftlichen Arbeit zu widmen. Wir sehen darin praktisches bürgerschaftliches Engagement, so Uwe Seinwill, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Vorpommern. Die Stiftung der Sparkasse Vorpommern gehört seit der ersten Stunde zu den Förderern des Deutschlandstipendiums an der Universität Greifswald.

Neben den universitären Leistungen in Form von sehr guten Noten werden bei der Vergabe auch gesellschaftliches Engagement und die Überwindung von persönlichen Hürden in der Bildungsbiografie berücksichtigt. Gefördert werden damit nicht nur Begabung und Leistungsstärke, sondern auch ein besonderer persönlicher Einsatz und die Bereitschaft, ein Studium trotz besonderer Umstände erfolgreich zu absolvieren. Das Deutschlandstipendium hat sich in den vergangenen Jahren in der Hochschullandschaft etabliert.

Die Universität bedankt sich in diesem Jahr bei folgenden Förderern:

Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung
Elisabeth und Ulrich Braner
ChromaTec GmbH
Götz-Management-Holding AG
Förderverein Kunst und Kulturstiftung Hansestadt Greifswald e.V.
Rotary Club Greifswald
Verein zur Förderung der Wirtschaftswissenschaften an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald e.V.
Peter-Warschow-Sammelstiftung
USD Uni Service Dienstleistungs GmbH & Co.KG
Technologiezentrum Fördergesellschaft mbH Vorpommern
BioTechnikum Greifswald GmbH
Stadtwerke Greifswald GmbH
Gesundheitszentrum Greifswald GmbH
Deutsche Kreditbank AG
SWS Telnet GmbH
Lions Club Greifswald
Hardtke Svensson & Partner Rechtsanwälte Steuerberater
Kreiskrankenhaus Wolgast gGmbH
Prof. Dr. Dietmar Enderlein
Sparkasse Vorpommern
Stiftung der Sparkasse Vorpommern für Wissenschaft, Kultur, Sport und Gesellschaft
Apothekerkammer Mecklenburg-Vorpommern
CEP Central European Petroleum GmbH
Cofely Deutschland GmbH
Annette und Dr. Jens Holzhausen
Piepenbrock Dienstleistungen GmbH & Co.KG

Die Deutschlandstipendien werden am 16. Oktober 2014 vergeben. Die feierliche Übergabe der Urkunden für die Stipendiaten und die Förderer bietet die Möglichkeit für ein erstes persönliches Kennenlernen zwischen Stipendiaten und Förderern.

Weitere Informationen
Deutschlandstipendium http://www.uni-greifswald.de/foerdern/deutschlandstipendium.html

Ansprechpartner an der Universität Greifswald

Für Förderer, Fragen zur Antragsstellung

Eva Hälke-Plath
Geschäftsführung des Rektorats
Domstraße 11, 17489 Greifswald
Telefon 03834 86-1104
eva.hp@uni-greifswald.de

Für Stipendienbewerber
Stefanie Voigt
Stabstelle Berufungen und Stipendien
Domstraße 14, 17489 Greifswald
Telefon 03834 86-1344
voigts@uni-greifswald.de

Für die Medien
Franziska Vopel
Presse- und Informationsstelle
Domstraße 11, 17489 Greifswald
Telefon 03834 86-1150
pressestelle@uni-greifswald.de
http://www.uni-greifswald.de
uniprotokolle > Nachrichten > 51 Deutschlandstipendien für Greifswalder Studierende
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/282638/">51 Deutschlandstipendien für Greifswalder Studierende </a>