Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 16. Dezember 2017 

Professur für AVT-Experten

11.08.2014 - (idw) Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM

Die Fachkunde für zuverlässige Aufbautechniken und Systemintegration wird in Berlin ausgebaut. Denn mit Martin Schneider-Ramelow ist ein international anerkannter Spezialist für Qualität und Zuverlässigkeit von Drahtbondverbindungen nun von der Technischen Universität Berlin zum Honorarprofessor bestellt worden. Auf Vorschlag der Fakultät IV Elektrotechnik und Informatik traf der Akademische Senat der TU Berlin den Beschluss, Schneider-Ramelow in Würdigung seiner hervorragenden wissenschaftlichen Leistungen zum Honorarprofessor für Elektronikwerkstoffe / Elektronische Aufbautechnologien zu bestellen.
Prof. Schneider-Ramelow, der bereits seit über 20 Jahren an der TU Berlin lehrt und am Fraunhofer IZM Abteilungsleiter im Bereich der Verbindungstechniken ist, stärkt somit die Verankerung anwendungsbezogener Forschung und Lehre und zugleich die Partnerschaft zwischen der TU Berlin und dem Fraunhofer IZM.

Zur Person
1964 im Emsland geboren, studierte Martin Schneider-Ramelow von 1987 bis 1991 Werkstoffwissenschaften an der Technischen Universität Berlin und promovierte dort 1998 im Fachgebiet Werkstofftechnik. Von 1991 bis 1998 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Berlin zunächst für ein Jahr am Institut für Metallurgie, Metallhüttenkunde und dann am Institut für Werkstofftechnik tätig.
Seit August 1998 war er als Projekt- und Gruppenleiter (Chip & Wire Technologies) am Fraunhofer IZM in Berlin beschäftigt und leitet derzeit dort die Abteilung System Integration & Interconnection Technologies.

Seit 2001 hat er an der TU Berlin den Lehrauftrag für Werkstoffe und physikalisch-chemische Prinzipien der Systemintegration. Er ist Autor von über 100 Publikationen und arbeitet aktiv in diversen nationalen und internationalen Konferenz-Programm-Komitees mit.

Darüber hinaus ist er seit 2009 Erster Vorsitzender von IMAPS Deutschland (International Microelectronics Assembly and Packaging Society), wo er für die Vernetzung von über 300 hochrangigen Experten aus dem gesamten Gebiet der Mikroelektronik in Deutschland verantwortlich ist.
Er ist zudem Obmann der Arbeitsgemeinschaft Bonden im Deutschen Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V. (DVS) sowie IEEE Senior Member. Weitere Informationen:http://www.izm.fraunhofer.de/de/kontakt/mitarbeiter/martin_schneider-ramelow.htm... - Weitere Infos zu Prof. Martin Schneider-Ramelow
uniprotokolle > Nachrichten > Professur für AVT-Experten
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/282783/">Professur für AVT-Experten </a>