Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 20. Oktober 2017 

Damit Kinder verantwortungsvoll Medien nutzen

12.08.2014 - (idw) Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Interdisziplinäre Fachtagung an der Universität Bamberg Heutzutage nutzen Kinder und Jugendliche wie selbstverständlich PC und Internet. Doch gehen sie mit diesen Medien auch verantwortungsvoll um und wie können sie vor potentiellen Gefahren wie Spielsucht oder Cyber-Mobbing geschützt werden? Und welchen Beitrag können Eltern und Lehrkräfte hierfür leisten? Diesem aktuellen Thema widmet sich am Montag, den 29. September 2014, eine interdisziplinäre Fachtagung an der Universität Bamberg, die die Auftaktveranstaltung der bayernweiten Medienkompetenztage Bayern darstellt. Organisiert wird die Tagung von der Bamberger Professur für Pathopsychologie in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie.

Neben zwei Vorträgen über Computerspiel- und Internetabhängigkeit und dem Einfluss der Eltern auf die Internetnutzung ihrer Kinder werden auf der Tagung bayernweite Projekte zur Förderung der Medienkompetenz vorgestellt, unter anderem auch das Bamberger Projekt Netzgänger. Im Laufe des Tages geben Expertinnen und Experten aus der Pädagogik, Suchtberatung und Psychologie in rund 20 Workshops Tipps im Bereich Medienpädagogik und Prävention. Auch Bamberger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind dabei: Dipl.-Psych. Julia Finmans von der Professur für Pathopsychologie referiert über den pathologischen Gebrauch von PC und Internet. Prof. Dr. Jorge Groß, geschäftsführender Direktor des Instituts für Erforschung und Entwicklung fachbezogenen Unterrichts, spricht über Chancen und Grenzen Neuer Medien in den Naturwissenschaften. Eine Podiumsdiskussion und ein Abendvortrag beleuchten speziell die Rolle der Eltern bei der Prävention von exzessiver Mediennutzung und dem Umgang mit dem Internet.

Die Fachtagung richtet sich sowohl an Lehrkräfte als auch an Fachleute aus Sucht- und Erziehungsberatungsstellen, Gesundheitsberufen oder Jugendhilfe aus dem Medienbereich sowie an Studierende. Sie dient außerdem der Bildung eines Netzwerkes rund um das Thema Medienkompetenz in Bayern.

Die Tagung findet in der Feldkirchenstraße 21, 96052 Bamberg statt. Beginn ist um 10 Uhr.

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos. Anmeldungen sind bis zum 20. September 2014 auf der Webseite http://www.netzgaenger.org/index.php/das-projekt/medienkompetenztagung/workshop-anmeldung möglich.

Das vollständige Programm finden Sie unter http://www.netzgaenger.org/index.php/das-projekt/medienkompetenztagung

Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Projekt Netzgänger. Dieses Präventionsprojekt vermittelt Schülerinnen und Schülern zwischen zehn und zwölf Jahren einen risikoarmen, reflektierten und funktionalen PC- und Internetgebrauch. Dafür werden Schüler und Schülerinnen der 9. Klasse (Realschulen) bzw. der Oberstufe (Gymnasium) an der Otto-Friedrich-Universität zu Peer-Tutoren ausgebildet. In Tutorien, die in eigenständiger Organisation an den Schulen stattfinden, vermitteln sie ihr Wissen an die Schülerinnen und Schüler der 5. oder 6. Klasse. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.netzgaenger.org bzw. http://www.uni-bamberg.de/kommunikation/news/artikel/netzgaenger-projekt-des-monats/ Weitere Informationen:http://www.netzgaenger.org/index.php/das-projekt/medienkompetenztagung

uniprotokolle > Nachrichten > Damit Kinder verantwortungsvoll Medien nutzen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/282851/">Damit Kinder verantwortungsvoll Medien nutzen </a>