Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. Dezember 2017 

Eröffnung der Bucerius Summer School on Global Governance

18.08.2014 - (idw) ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius

Die Europäische Union braucht endlich eine schlagkräftige und handlungsfähige gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik. Botschafter Wolfgang Ischinger anlässlich Eröffnung der Bucerius Summer School on Global Governance 2014 Botschafter Wolfgang Ischinger ist nicht nur Chairman der Münchner Sicherheitskonferenz, sondern auch Chairman der jährlichen Bucerius Summer School on Global Governance. Bei dem Presse-Lunch zur Eröffnung der diesjährigen Bucerius Summer School in Hamburg am Montag, 18. August 2014 sagte Herr Ischinger auf die Frage nach der Reaktion der EU auf die Krise in der Ukraine:

Die Europäische Union braucht endlich eine schlagkräftige und handlungsfähige gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik. Nichts würde Putin so sehr beeindrucken wie eine integrierte militärische Fähigkeit der 28 EU-Staaten. Und damit ließe sich die Sicherheit einer halben Milliarde EU-Bürger glaubwürdiger gewährleisten, angesichts solcher Krisen wie in der Ukraine oder im Nahen Osten.

Zur globalen Ordnung und Regierungsfähigkeit, dem zentralen Thema der Bucerius Summer School in Hamburg, sagte Botschafter Ischinger:

Die europäische und globale Ordnung steht vor den größten Herausforderungen der letzten zwei Jahrzehnte. Weder auf der Ebene der Vereinten Nationen, auf der globalen Ebene, noch auf der regionalen Ebene sind unsere Institutionen stark genug, um Kriege und Konflikte zu verhindern. Aber auch beim Klimaschutz oder bei der Bekämpfung von Hunger und Krankheit siehe Ebola! funktioniert die globale Ordnung nicht zufriedenstellend. Gerade für ein so vernetztes Land wie Deutschland ist deshalb global governance also die Regierungs- und Handlungsfähigkeit des internationalen Systems eine allererste Priorität. Und deshalb ist die Bucerius Summer School ein so wichtiges Forum.

Die Bucerius Summer School versammelt seit 2001 jährlich 60 ausgewählte Nachwuchsführungskräfte aus über 25 Nationen, die zu Themen der guten Regierungsführung in case studies, working groups und Seminaren Lösungsvorschläge erarbeiten. Die Bucerius Summer School ist eine gemeinsame Initiative der ZEIT-Stiftung und der Heinz Nixdorf Stiftung. Sie findet statt in Hamburg, Berlin und Paderborn und dauert 11 Tage. Sie wird moderiert von Wolfgang Ischinger, Theo Sommer und Eberhard Sandschneider.

Für direkten Kontakt zu Wolfgang Ischinger und der Bucerius Summer School: 040 21002146.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die ZEIT-Stiftung, Kirsten Drees, Kommunikation, Tel. 040 41336872, E-Mail: drees@zeit-stiftung.de
uniprotokolle > Nachrichten > Eröffnung der Bucerius Summer School on Global Governance
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/283057/">Eröffnung der Bucerius Summer School on Global Governance </a>