Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 24. Oktober 2017 

DGS und VHD bieten Studieninformationen vom Fachverband www.studium.org

21.08.2014 - (idw) Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI)

Essen/Frankfurt am Main. Die Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS) und der Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD) haben zum 20. August 2014 das Studieninformationsportal studium.org gestartet. Das von beiden Fachgesellschaften gemeinsam entwickelte System basiert im Wesentlichen auf einer technisch anspruchsvollen, in der Handhabung aber äußerst benutzerfreundlichen Suchmaschine, die Studieninteressierten beider (und potenziell weiterer) Disziplinen ein umfangreiches und aktuelles Informationsangebot über bestehende Bachelor-, Diplom- und Lehramts-Studiengänge und die jeweiligen Hochschulen bzw. Studienorte bietet. Die Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS) und der Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD) gehen am heutigen Tage, dem 20. August 2014, mit einem gemeinsamen Internetportal online, das Abiturient/innen und Studienanfänger/innen die Möglichkeit bietet, sich über grundständige Studiengänge der Soziologie und Geschichte an deutschen Universitäten zu informieren. Erreichbar ist die neue Plattform unter www.studium.org, die Einzelportale der beiden Fächer unter www.studium.org/soziologie bzw. www.studium.org/geschichte.

Das Studieninformationsportal studium.org generiert über eine intelligente Suchfunktion quantitative und qualitative Daten, die von den Fachgesellschaften in enger Abstimmung mit den jeweiligen Universitätsinstituten erhoben wurden und fortlaufend aktualisiert werden. Derzeit umfassen die Datenbanken mehr als 85 geschichtswissenschaftliche Bachelor of Arts-Studiengänge und rund 150 Bachelor of Arts-, Diplom- und Lehramts-Studiengänge der Soziologie an deutschen Universitäten, Pädagogischen Hochschulen und Fachhochschulen. Ab dem Winter stehen Erweiterungen im Bereich der Lehramts-, Master- und Promotionsstudiengänge an. Das Portal studium.org wird aus den Fächern heraus getragen und ist auf deren Besonderheiten abgestimmt.

Bei der Gestaltung unseres Portals wurde großer Wert auf Übersichtlichkeit sowie auf ein die Zielgruppe ansprechendes Design gelegt. Außerdem wurde bewusst auf jede Form des Rankings, also auf wertende Vorgaben, verzichtet, sagt Stephan Lessenich, Vorsitzender der DGS. Mit studium.org wird dem Nutzer ermöglicht, die vorhandenen Daten individuell nach Studiengang, -ort und/oder nach persönlicher Relevanz zu ermitteln und die Ergebnisse auf einer Merkliste festzuhalten. Diese Wahlfreiheit sowie die gebotene Qualität und Transparenz der Informationen, die sich von allen bisherigen Internetportalen abhebt, ist eine der Besonderheiten von studium.org. Denn Rankings im Stil von Bundesligatabellen bieten Studienanfängern keine wirkliche Orientierung, betont Martin Schulze Wessel, Vorsitzender des VHD. Sie täuschen eine Sicherheit über die Qualität von Studiengängen vor, ohne die spezifischen Stärken und Schwächen von bestimmten Studienangeboten auch nur annähernd zu erfassen. Stattdessen zeigt studium.org die große Vielfalt der Studienorte und Studiengänge für die Fächer Soziologie und Geschichte auf und ermöglicht damit fundierte persönliche Studienwahl.

Insofern bietet studium.org nicht nur umfangreiche Informationen zum Studium aus den Fächern heraus, sondern stellt auch eine qualitätvolle Alternative zu Hochschulrankings des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) und anderen Informationsportalen dar. Studieninteressierte werden angesichts der vielfältigen Universitätslandschaft zukünftig auf einen fach- und studiengangsnahen Navigator zurückgreifen können. Weitere Fachgesellschaften und damit eine Ausweitung der angebotenen Fächer folgen in den nächsten Monaten. Es wird angestrebt, zukünftig ein breites Fächerspektrum, auch über die Sozial- und Geisteswissenschaften hinaus, abzubilden.


Kontakt:
Dr. Sonja Schnitzler (Geschäftsstellenleitung der DGS)
Deutsche Gesellschaft für Soziologie e.V.
c/o Kulturwissenschaftliches Institut Essen, Goethestr. 31, 45128 Essen, Tel.: 0201/7204208
E-Mail: sonja.schnitzler@kwi-nrw.de Weitere Informationen:http://www.studium.orghttp://www.studium.org/soziologiehttp://www.studium.org/geschichte Anhang
PM: Studieninformationsportal studium.org von DGS und VHD
uniprotokolle > Nachrichten > DGS und VHD bieten Studieninformationen vom Fachverband www.studium.org
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/283224/">DGS und VHD bieten Studieninformationen vom Fachverband www.studium.org </a>