Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 20. Oktober 2017 

Augsburger Sommerschule für Jura-Studentinnen und -Studenten der TDU Istanbul

21.08.2014 - (idw) Universität Augsburg

Vier Wochen lang studierte der erste Jura-Jahrgang der Türkisch-Deutschen Universität in Augsburg und im Wallis das deutsche Strafrecht. Augsburg/KPP - Ende April 2014 wurde die Türkisch-Deutsche Universität (TDU) in Istanbul feierlich eröffnet, ihren Lehrbetrieb in drei Bachelor- und zwei Masterstudiengängen - darunter Rechtswissenschaften - hat sie bereits im Herbst 2013 aufgenommen. Der erste Jura-Jahrgang der TDU absolvierte jetzt eine vierwöchige Sommerschule an der Universität Augsburg. Zu ihr eingeladen hatte Prof. Dr. Henning Rosenau, Inhaber des Augsburger Lehrstuhls für Deutsches, Europäisches und Internationales Straf- und Strafprozessrecht, Medizin- und Biorecht sowie Vizepräsident der Universität Augsburg für Forschung und Internationalisierung.

Im Mittelpunkt des von Rosenau organisierten Programms stand das deutsche Strafrecht. Besuche bei verschiedenen Gerichten, bei der Staatsanwaltschaft und in der Justizvollzugsanstalt Augsburg gaben den türkischen Studentinnen und Studenten Einblicke in die praktische Umsetzung des deutschen Strafrechtssystems. Der theoretische Teil des Programms umfasste u. a. eine Einweisung in die juristische Arbeitstechnik sowie Arbeitsgemeinschaften zum Strafrecht, die mit einer Klausur abgeschlossen wurden.

Am Ende der Sommerschule führte das Programm die türkischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam mit Augsburger Kommilitoninnen und Kommilitonen in die Schweiz. Im Tagungshaus der Universität Augsburg in Sion (Wallis) bot Rosenaus Lehrstuhlteam ein propädeutisches Seminar über "Fragen zum Allgemeinen Teil des StGB" an. Die Referate und Diskussionen widmeten sich v. a. dem Rechtsvergleich zwischen dem deutschen und dem türkischen Strafrecht. "Natürlich blieb unseren Gästen auch hinreichend Zeit, im Wallis Land und Leute kennenzulernen", so Rosenau.

Rosenau selbst ist seit Jahren als Ombudsmann für deutsch-türkische Beziehungen an der Universität Augsburg aktiv, darüber hinaus auch als Direktor der Forschungsstelle für Türkisches Recht der Augsburger Jura-Fakultät. Seine vielfältigen und intensiven Kontakte zu zahlreichen türkischen Universitäten und Kollegen prädestinierten ihn dazu, maßgeblich in der Arbeitsgruppe zur Gründung einer Juristischen Fakultät der Türk-Alman Üniversitesi in Istanbul mitzuwirken, das strafrechtliche Curriculum mitzukonzipieren und jetzt auch die ersten Jura-Studentinnen und -Studenten der TDU auf Deutsch im Strafrecht auszubilden.

Auf die Sommerschule in Augsburg vorbereitet haben dürften sich letztere u. a. auch mit Büchern aus einem Bestand von über 450 Bänden strafrechtswissenschaftlicher Literatur, die - initiiert und organisiert von Rosenau - als Spenden deutscher Strafrechtswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler Ende 2013 der Bibliothek der jungen Türkisch-Deutschen Universität in Istanbul zur Verfügung gestellt werden konnten (siehe http://www.presse.uni-augsburg.de/unipressedienst/2013/okt-dez/2013_227/).

________________________________________

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Henning Rosenau
Lehrstuhl für Deutsches, Europäisches und Internationales Straf- und Strafprozessrecht, Medizin- und Biorecht
Universität Augsburg
86135 Augsburg
Telefon 0821/598-4560
henning.rosenau@jura.uni-augsburg.de

Mehr zur TDU Istanbul:
http://www.tau.edu.tr/
http://idw-online.de/de/news584452
uniprotokolle > Nachrichten > Augsburger Sommerschule für Jura-Studentinnen und -Studenten der TDU Istanbul
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/283225/">Augsburger Sommerschule für Jura-Studentinnen und -Studenten der TDU Istanbul </a>