Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 24. Oktober 2017 

Auf Spurensuche - Kinderuni im Rhein-Sieg-Kreis geht in die zweite Runde

21.08.2014 - (idw) Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Nach dem erfolgreichem Start im vergangenen Schuljahr geht die Kinderuni im Rhein-Sieg-Kreis im Oktober in die zweite Runde. Das Motto der Veranstaltungsreihe für das kommende Schuljahr lautet Auf Spurensuche. In Vorlesungen und Workshops erfahren die jungen Gäste, wie facettenreich eine Spurensuche sein kann, wie und wo wir Spuren hinterlassen und wie wir sie finden. Nach dem erfolgreichem Start im vergangenen Schuljahr geht die Kinderuni im Rhein-Sieg-Kreis im Oktober in die zweite Runde. Das Motto der gemeinsamen Veranstaltungsreihe der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft für das kommende Schuljahr lautet Auf Spurensuche. In Vorlesungen und Workshops erfahren die jungen Gäste, wie facettenreich eine Spurensuche sein kann, wie und wo wir Spuren hinterlassen und wie wir sie finden.

Wie findet ein Journalist eine spannende Geschichte? Wozu braucht unser Körper das Spurenelement Salz? Auf welche Wege führen die Fantasien beim Malen und Basteln? Diesen und anderen Fragen werden Dozenten beider Hochschulen mit den Kindern auf die Spur gehen. Die Veranstaltungen finden in der Regel einmal im Monat donnerstags um 17.00 Uhr statt und richten sich an Kinder zwischen etwa acht und zwölf Jahren. Die Alanus Hochschule nimmt ihren Bildungsauftrag in vielfältiger Hinsicht wahr und bringt sich gemeinsam mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg mit einem umfangreichen Programm für die Kinder der Region ein. Die Kinderuni bietet den jungen Gästen die Möglichkeit erste Hochschulluft zu schnuppern, sagt Marcelo da Veiga, Rektor der Alanus Hochschule. Hartmut Ihne, Präsident der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, ergänzt: Die Neugier und Unbefangenheit, mit der Kinder an ihnen unbekannte Fragen herangehen, ist erfrischend und nicht zuletzt Ausdruck ihres ungemein großen Wissendurstes. Diesen Drang zu erhalten, sollten sich Bildungseinrichtungen zur Aufgabe machen, denn er ist Ausgangspunkt für spätere innovative Forschung und Entwicklung.

Die Eröffnungsveranstaltung findet am Donnerstag, 23. Oktober 2014, von 17.00 bis 18.00 Uhr an der Alanus Hochschule statt. Janne Fengler, Professorin für Kindheitspädagogik und Pädagogische Psychologie, und Stefanie Greubel, Juniorprofessorin für Kindheitspädagogik, widmen sich mit den Kindern dem Thema Sich selbst und Anderen auf der Spur: Die eigene Persönlichkeit entdecken!.

Die Kinderuni im Rhein-Sieg Kreis ist ein gemeinsames Projekt der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und der Alanus Hochschule, gefördert von der Kreissparkassenstiftung für den Rhein-Sieg-Kreis, vom Rhein-Sieg-Kreis sowie der Stadt Rheinbach. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenlos. Eine Anmeldung, insbesondere bei größeren Gruppen, unter www.kinderuni-rhein-sieg.de ist erwünscht. Dort gibt es ab Anfang September auch das vollständige Programm.

Die Kooperation der Hochschulen
Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft haben im Oktober 2013 ihre bereits bestehende Kooperation auf eine vertragliche Basis gestellt. Neben der Kinderuni im Rhein-Sieg-Kreis veranstalten die beiden Kooperationspartner im Herbstsemester ebenfalls zum zweiten Mal gemeinsam eine öffentliche Ringvorlesung, dieses Mal unter dem Titel Äußerer Wohlstand Innere Armut.


Unter http://www.h-brs.de/fhbrsmedia/Kinderuni_Lego_2011.zip
steht ein honorarfreies Foto in Druckqualität zum Download bereit. Es zeigt Teilnehmer der Kinderuni 2013 bei einer Fabriksimulation zum Bau von Legoautos.

Wir freuen uns über Ankündigung und Berichterstattung!
uniprotokolle > Nachrichten > Auf Spurensuche - Kinderuni im Rhein-Sieg-Kreis geht in die zweite Runde
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/283232/">Auf Spurensuche - Kinderuni im Rhein-Sieg-Kreis geht in die zweite Runde </a>