Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 17. Oktober 2017 

Neues über die mitwachsenden Herzklappen

22.08.2014 - (idw) Medizinische Hochschule Hannover

TECAS lädt ein zum Vortag für Patienten und Interessierte am Freitag, 5. September 2014 Eine Herzklappe zu transplantieren, die nicht abgestoßen wird, ein Leben lang hält und bei Kindern sogar mitwächst diesem Ziel widmet sich die Studie European clinical study for the application of regenerative heart valves" (ESPOIR): Privatdozent Dr. Samir Sarikouch, Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantation- und Gefäßchirurgie der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH), wird in seinem Vortrag die Erfahrungen mit den sogenannten mitwachsenden Herzklappen aus der Studie aufzeigen, die einen relevanten Fortschritt im Bereich der angeborenen Herzfehler darstellt. Bei diesen speziellen biologischen Herzklappen handelt es sich um menschliche Spenderklappen, deren Zellen in Speziallabors entfernt werden, sodass nur noch das Gerüst aus der Stützsubstanz Kollagen bleibt. Nach der Implantation werden die Klappen vom Empfängerorganismus besiedelt. Der Vorteil: Die Patienten müssen höchstwahrscheinlich nicht wie bei herkömmlichen Herzklappen üblich erneut operiert werden. In dem bisher üblichen Standardverfahren transplantieren Mediziner bei bestimmten Herzleiden mechanische oder biologische Herzklappen. Mechanische Klappen erfordern eine dauerhafte Blutverdünnung, was vor allem bei Kindern und Schwangeren gefährlich ist.

Wir laden Interessierte ein, die Veranstaltung zu besuchen am

Freitag, 5. September
von 15.45 Uhr bis 16.30 Uhr
Gebäude I2, Hörsaal D, Carl-Neuberg-Straße 1, 30625 Hannover.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der von der TECAS-ITN Doktoranden-Akademie für Regenerative Wissenschaften ausgerichteten Orientierungswoche Vom Gymnasium zur Universität und die beruflichen Perspektiven statt, die interessierten Oberstufenschülern und -lehrern Karriereoptionen verdeutlicht.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Dr. Sotirios Korossis, Direktor der TECAS-ITN Doktoranden-Akademie für Regenerative Technologien, Telefon (0511) 532-8258, korossis.sotirios@mh-hannover.de.

Für die Anmeldung zum Vortrag wenden Sie sich bitte an Nikolas Fotopoulos, TECAS-ITN Industrie-Kontaktperson, Telefon (0511) 532-7797, fotopoulos.nikolaos@mh-hannover.de.
uniprotokolle > Nachrichten > Neues über die mitwachsenden Herzklappen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/283240/">Neues über die mitwachsenden Herzklappen </a>