Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 11. Dezember 2017 

Im Kloster auf der Suche nach neuer Physik

25.08.2014 - (idw) Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Nachwuchs-Teilchen- und Hadronenphysiker aus Deutschland und Europa tagen in der Benediktinerinnen-Abtei Frauenwörth im Chiemsee. Auf der Suche nach neuer Physik: Im Mittelpunkt der Graduiertensommerschule Symmetries and Fundamental Interactions in der Abtei Frauenwörth im Chiemsee steht die Physik des Higgs-Teilchens sowie die Suche nach neuer Physik, die unser Verständnis der Elementarteilchen und der fundamentalen Kräfte maßgeblich erweitern wird. Organisiert wird die Sommerschule vom Graduiertenkolleg 1581 Symmetriebrechung in fundamentalen Wechselwirkungen, dem Exzellenzcluster PRISMA Präzisionsphysik, fundamentale Wechselwirkungen und Struktur der Materie sowie dem Mainz Institute for Theoretical Physics (MITP) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Rund 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Mainz und von weiteren Instituten aus Deutschland und Europa diskutieren vom 1. bis 5. September mit Lehrenden und international renommierten Forscherpersönlichkeiten über den aktuellen Stand der experimentellen und theoretischen Grundlagenphysik. (Programm und weitere Informationen http://indico.mitp.uni-mainz.de/conferenceProgram.py?confId=22)

Unsere Master- und Promotionsstudentinnen und -studenten profitieren von den exzellenten Forschungsbedingungen und der hervorragenden Betreuungssituation, die ihnen an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und den beteiligten Einrichtungen geboten werden, sagt der Sprecher des Graduiertenkollegs, Univ.-Prof. Dr. Stefan Weinzierl. Die Forschungsinfrastruktur an der Mainzer Universität mit hochschuleigenem Elektronenbeschleuniger und Neutronenreaktor ist einmalig in der deutschen Forschungslandschaft. Durch die hervorragende Vernetzung der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an den multinationalen Großexperimenten in der Hadronen-, Teilchen- und Astroteilchenphysik besteht die Möglichkeit, an vorderster Front an den Schlüsselfragen der modernen Physik mitzuwirken. Renommierte Forschungsgruppen und das MITP tragen darüber hinaus zur strukturierten Ausbildung in der experimentellen und theoretischen Physik bei.

Weitere Informationen:
Univ.-Prof. Dr. Stefan Weinzierl
Theoretical High Energy Physics (THEP)
Institut für Physik
Johannes Gutenberg-Universität
D 55099 Mainz
Tel +49 6131 39-25579
Fax +49 6131 39-24611
weinz001@uni-mainz.de Weitere Informationen:http://www.symmetrybreaking.uni-mainz.de/http://www.prisma.uni-mainz.de/http://www.mitp.uni-mainz.de/
uniprotokolle > Nachrichten > Im Kloster auf der Suche nach neuer Physik
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/283302/">Im Kloster auf der Suche nach neuer Physik </a>