Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 24. Oktober 2017 

Smart Glasses werden unser Arbeitsleben verändern!

28.08.2014 - (idw) Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT

Auch wenn der Einsatz von Googles Datenbrille im privaten Umfeld aktuell kontrovers diskutiert wird, Experten sind sich einig: In Smart Glasses und Wearables stecken riesige Potentiale für unsere Arbeitswelt. Erfahren Sie mehr beim Demo-Workshop "Fuelbands, Smart Watches, Glasses & Co. = Next Gen Smart Phones?" am 24. Oktober 2014 auf Schloss Birlinghoven bei Bonn. Unter anderem präsentieren Bayer, Fraunhofer FIT, Kautex Textron, KÖTTER Services und SAP Einsatzszenarien in den Bereichen Fernwartung, Bauplanung, Laborarbeit und Sicherheitsüberwachung. Aktuell kommen verstärkt neue Geräte zur mobilen Nutzung auf den Markt, so genannte Wearables. Etwa "Fuelbands" vor allem zu Fitness- oder Gesundheitszwecken oder "Smart Watches", die in Kombination mit dem Smartphone neue Interaktions- und Kommunikationsformen eröffnen sollen. Bis hin zu "Smart Glasses", auch als "Head-Mounted-Devices" bezeichnete Geräte, die jüngst viel Aufmerksamkeit erregt haben, wenn auch nicht immer im positiven Sinne. Trotzdem steht außer Frage, dass diese Geräte im Arbeitsalltag bei mobilen, handwerklichen und kooperativen Tätigkeiten interessante, noch nicht erschlossene Anwendungsmöglichkeiten bieten.

Der Workshop "Fuelbands, Smart Watches, Glasses & Co. = Next Gen Smart Phones?" veranstaltet vom Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT und der Initiative GIMI demonstriert und diskutiert ausgewählte Einsatzmöglichkeiten: Was ist dran an den Fähigkeiten dieser Geräte und wo schaffen sie wirklich Mehrwert?

Unter anderem zeigen Repräsentanten von SAP SE und Bayer Healthcare AG wie Einkaufen und Bezahlen oder das Arbeiten im Labor mit den Smart Glasses von Google und Vuzix zukünftig funktionieren kann. KÖTTER Services Mobiles demonstriert neue Security-Dienstleistungen mittels Smart Glasses. Kautex Textron GmbH & Co. KG führt die innovative Fernwartungs- und Reparaturunterstützung mit Hilfe von Smart Glasses vor. Und Fraunhofer FIT zeigt wie zukünftig geplante Bauprojekte bereits in ihrer Planungsphase mit der Datenbrille Oculus Rift vor Ort betrachtet werden können.

Besucher des Workshops haben die Gelegenheit, alle vorgestellten Ansätze und Ideen an Demo-Ständen live zu erleben und mit den Unternehmen zu diskutieren. Die Veranstaltung moderiert Ekkehart Gerlach, Geschäftsführer, deutsche medienakademie.

Der Workshop findet am 24. Oktober 2014 auf Schloss Birlinghoven in Sankt Augustin statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 50,- zuzüglich MwSt. Die Veranstaltung wird unterstützt von der IHK zu Köln und der deutschen medienakademie.

Online-Anmeldung und Programm unter http://s.fhg.de/smartglasses

Kontakt:
Alex Deeg
pr@fit.fraunhofer.de
Telefon +49 2241 14-2208 Weitere Informationen:http://s.fhg.de/smartglasseshttp://www.fit.fraunhofer.de
uniprotokolle > Nachrichten > Smart Glasses werden unser Arbeitsleben verändern!
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/283460/">Smart Glasses werden unser Arbeitsleben verändern! </a>