Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. Dezember 2017 

Wittens orchestra in residence kommt zum großen Herbstkonzert nach Hause

29.08.2014 - (idw) Universität Witten/Herdecke

Das Nationale Kammerorchester Weißrusslands spielt am 7. September in der Universität Witten/Herdecke Das Nationale Kammerorchester Weißrusslands und seit 1993 orchestra in residence der Universität Witten/Herdecke (UW/H) kommt am 7. September zum großen Herbstkonzert zurück nach Hause. Ab 19:30 Uhr spielt das zwanzig Musiker umfassende Streichorchester unter dem ehemaligen Chef- und jetzigen Gastdirigenten Ingo Ernst Reihl, der auch Musikdirektor der UW/H ist, unter anderem beliebte Werke russischer Komponisten. Auf dem Programm stehen zum Beispiel Dimitri Schostakowitsch und Pjotr Tschaikowski.

Begleitet wird der Abend von Elmar Lampson, Komponist und Präsident der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg und Aufsichtsratsmitglied der UW/H. Auch seine Musik für 15 Solostreicher wird beim großen Herbstkonzert zur Aufführung kommen. Zudem wird er das Publikum in den Abend einführen. Wir möchten den Menschen mehr mitgeben als nur einen Konzertabend mit anschließendem Applaus, erläutert Lampson. Wir möchten sie mitnehmen und begeistern. Es geht an diesem Abend nicht darum, zuzuhören, zu klatschen und wieder nach Hause zu gehen. Wir möchten eine Flamme für die Musik entzünden.

Das Nationale Kammerorchester Weißrusslands gehört zu den führenden seiner Gattung in Osteuropa. Es wurde 1968 von dem russischen Komponisten, Organisten und Dirigenten Oleg Jantschenko gegründet.

Programm

- Einführung
Prof. Elmar Lampson
Präsident der Hochschule für
Musik und Theater Hamburg

- Elmar Lampson
Musik für 15 Solostreicher

- Dimitri Schostakowitsch
Kammersymphonie
Quartett Nr. 8 op. 110

- Pjotr Tschaikowski
Serenade C-Dur op. 48

Über uns:
Die Universität Witten/Herdecke (UW/H) nimmt seit ihrer Gründung 1983 eine Vorreiterrolle in der deutschen Bildungslandschaft ein: Als Modelluniversität mit rund 1.825 Studierenden in den Bereichen Gesundheit, Wirtschaft und Kultur steht die UW/H für eine Reform der klassischen Alma Mater. Wissensvermittlung geht an der UW/H immer Hand in Hand mit Werteorientierung und Persönlichkeitsentwicklung.

Witten wirkt. In Forschung, Lehre und Gesellschaft.
uniprotokolle > Nachrichten > Wittens orchestra in residence kommt zum großen Herbstkonzert nach Hause
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/283521/">Wittens orchestra in residence kommt zum großen Herbstkonzert nach Hause </a>