Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 24. Oktober 2017 

US-Studentin aus New Jersey ist die beste ausländische Studentin an der HHL

30.08.2014 - (idw) HHL Leipzig Graduate School of Management

DAAD-Preis für hervorragende Leistung im MBA-Programm an Deutschlands ältester BWL-Uni Am heutigen Samstag, 30. August 2014, hat die US-Amerikanerin Pamela Taylor aus New Jersey ihre Graduierung an Deutschlands ältester Wirtschaftshochschule gefeiert. Innerhalb der vergangenen zwölf Monate hat sie ein MBA-Studium an der HHL Leipzig Graduate School of Management absolviert. Als Auszeichnung für ihre hervorragenden akademischen Leistungen hat der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD), einer der weltweit größten und renommiertesten Wissenschaftsorganisationen, in Anwesenheit von Scott Riedmann, dem neuen Leiter des US-Generalkonsulats der Vereinigten Staaten von Amerika in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, der Studentin einen Preis im Wert von 1000 Euro überreicht.

Von derzeit über 200.000 internationalen Studierenden in Deutschland wurden nur 200 Studenten für diese Auszeichnung ausgewählt.

Engagierte Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen sind eine Bereicherung für die deutsche Hochschullandschaft. Ich freue mich, dass wir durch unsere DAAD-Programme Hochschulen wie der HHL Leipzig Graduate School of Management ermöglichen können, internationale Talente zu gewinnen, sagt DAAD-Präsidentin Prof. Dr. Margret Wintermantel.

Die 28-jährige Pamela Taylor sagt: Ich fühle mich zutiefst geehrt, den DAAD-Preis 2014 zu erhalten. Mein herzlicher Dank geht an den DAAD für diese Auszeichnung. Das zurückliegende HHL-Studium wäre ohne das großzügige "Women in Business"-Stipendium der HHL sowie die finanzielle und emotionale Unterstützung meiner Eltern und Großeltern unmöglich gewesen. Es ist kein Wunder, dass die HHL hat so viele begabte Studenten hat. Sie legt einen besonderen Schwerpunkt auf die Förderung und Belohnung einer wertvollen Lernkultur. Von den Professoren, die unsere studentische Initiativen wie den Energy Club unterstützen, in dem ich mitgearbeitet habe, bis hin zur Verwaltung wir hatten stets die Möglichkeit, uns aktiv ein- und auch konstruktive Verbesserungsvorschläge vorzubringen. Toll, dass wir die Umsetzung unserer Beiträge dann tatsächlich sehen konnten. Obwohl es nur ein Jahr war, haben dieses MBA-Programm und diese Business School mir erstaunliche Möglichkeiten eröffnet, zu lernen und mich weiter zu entwickeln. Dafür werde ich ewig dankbar sein.

Ein kurzes Interview mit Pamela Taylor

_ Was haben Sie beruflich gemacht, bevor Sie an die HHL gekommen sind?
Vor Beginn meines MBA-Studiums an der HHL war ich als strategische Marken-Managerin bei Keller Sports, einem in Europa führenden Online-Shop für Sportler, in München tätig.

_ Warum haben Sie sich für ein Managementstudium in Deutschland entschieden? Warum fiel Ihre Wahl schließlich auf die HHL?
Ich wollte ein wirtschaftswissenschaftliches Master-Studium an einer deutschen Universität absolvieren, da ich plane, langfristig in Deutschland zu bleiben. HHL bietet nicht nur eines der renommiertesten MBA-Programme in Deutschland an, sondern ist als Wirtschaftshochschule auch sehr gut in Rankings vertreten und besitzt zudem ein gutes Renommee. Schließlich ist die HHL auch durch AACSB akkreditiert. Sollte ich jemals wieder in die USA zurückkehren, so wird deshalb mein Abschluss dort anerkannt.

_ Wie haben Sie Ihr Studium an der HHL finanziert?
Ich hatte das Glück, das Stipendium "Women in Business der HHL zu erhalten. Darüber hinaus habe ich durch meine Familie große Unterstützung erfahren. Um mein Einkommen aufzustocken, arbeite ich zudem gelegentlich als Sprachlehrerin.

_ Was sind Ihre Pläne für die Zeit nach dem HHL-Studium?
Ich plane, in Deutschland zu bleiben und für eine internationale Firma in der Personalabteilung zu arbeiten. Schon bald werde ich ein Praktikum in diesem Bereich bei Bertelsmann in Gütersloh beginnen.

HHL Leipzig Graduate School of Management

Die HHL ist eine universitäre Einrichtung und zählt zu den führenden internationalen Business Schools. Ziel der traditionsreichsten betriebswirtschaftlichen Hochschule im deutschsprachigen Raum ist die Ausbildung leistungsfähiger, verantwortungsbewusster und unternehmerisch denkender Führungspersönlichkeiten. Neben der internationalen Ausrichtung spielt die Verknüpfung von Theorie und Praxis eine herausragende Rolle. Die HHL zeichnet sich aus durch exzellente Lehre, klare Forschungsorientierung und praxisnahen Transfer sowie hervorragenden Service für ihre Studierenden. http://www.hhl.de

Der Master-Studiengang in General Management (MBA) an der HHL

Um den individuellen Anforderungen und Karrierewünschen der nationalen wie auch internationalen Studenten gerecht zu werden, bietet die HHL Leipzig Graduate School of Management innerhalb ihres Vollzeit-MBA-Programms neben einem sogenannten Advanced Track auch einen Fast Track an. Während man die schnelle Studienvariante (Fast Track) innerhalb einer 12-monatigen Präsenzphase mit anschließender 3-monatiger Bearbeitungszeit der Masterarbeit absolviert, ist für das erweiterte Format Advanced Track eine Studiendauer von bis zu 21 Monaten vorgesehen. Zielgruppe für den Fast Track sind besonders Teilnehmer mit fünf oder mehr Jahren Berufserfahrung, die durch diese Option schon bereits nach
einem Jahr wieder von der Studien- auf die Jobseite wechseln können. Für Nachwuchsführungskräfte mit drei- bis fünfjähriger Berufserfahrung und besonders für internationale Studenten eignet sich hingegen die etwas längere Programm-Variante. Vom Advanced Track profitieren die Studenten aufgrund der größeren Auswahl von Wahlpflichtkursen, des optionalen Auslandsstudiums oder speziell für internationale Teilnehmer interessant des Praktikums bzw. des Deutsch-Sprachkurses. http://www.hhl.de/mba

Studieren in Leipzig

Natürlich gibt es mehr als zehn Gründe, um als Student in der über 800-jährigen Messe- und Kulturstadt Leipzig zu leben. Die Stadt verändert täglich ihr Gesicht. Restaurierte Handelshäuser und Passagen strahlen ein besonderes Flair aus. Gerade jetzt ist Leipzig spannender und lebendiger als jemals zuvor...

1) Musikstadt Leipzig - kaum eine andere Stadt kann auf eine so große Musiktradition verweisen wie Leipzig. Namen wie Johann Sebastian Bach - der hier von 1723-1750 als Thomaskantor wirkte - und Felix Mendelssohn Bartholdy - dessen Wohn- und Sterbehaus in Leipzig besichtigt werden kann - sind untrennbar mit Leipzig verbunden.

Gewandhausorchester und Gewandhaus zu Leipzig - trägt seit über 250 Jahren zur Pflege und Entwicklung klassischer Musik bei und ist ein Inbegriff für die Stadt.

Thomanerchor - vor 800 Jahren aus der gottesdienstlichen Kunstausübung am ehemaligen Augustiner-Chorherrenstift hervorgegangen. Der berühmteste Thomaskantor war J. S. Bach. Jeden Freitagabend und Samstagnachmittag kann man ihn bei den Kantaten bzw. Motetten in der Thomaskirche hören (außer in Ferienzeiten und bei Gastspielreisen).

Oper Leipzig - besitzt eine über 300jährige Operntradition und wartet mit Kunstereignissen von europäischer Dimension auf.

2) Messestadt - Leipzig feierte 1997 500 Jahre kaiserliches Messeprivileg und gilt als "Mutter aller Messen". Mit der Eröffnung des neuen - hochmodernen und architektonisch interessanten - Messegeländes wurde ein Zeichen in Richtung Zukunft gesetzt.


3) Innenstadt - bestens geeignet für einen Bummel ist die überschaubare und fußgängerfreundliche Innenstadt. Innerhalb eines 3,5 km langen Promenadenringes gelegen, lassen sich hier viele Sehenswürdigkeiten erlaufen, wie die eben erst eröffnete "Leipziger Notenspur" - ein einzigartiges Wegeleitsystem, das 800 Jahre Musikgeschichte erlebbar macht.

4) Hauptbahnhof - einer der größten europäischen Kopfbahnhöfe, der nach seinem Umbau zum modernen Dienstleistungszentrum gleichzeitig auch als einer der schönsten Bahnhöfe gilt.

5) Goethe und Auerbachs Keller - Goethe selbs
uniprotokolle > Nachrichten > US-Studentin aus New Jersey ist die beste ausländische Studentin an der HHL
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/283567/">US-Studentin aus New Jersey ist die beste ausländische Studentin an der HHL </a>