Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. Oktober 2017 

Kakao-Inhaltsstoffe reduzieren das Herz-Kreislaufrisiko

01.09.2014 - (idw) Deutsche Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung e.V.

Pressemitteilung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie zum Europäischen Kardiologiekongress (ESC) in Barcelona Barcelona/Düsseldorf, 1. September 2014 Regelmäßiger Konsum von Kakao-Flavonolen hat einen positiven Effekt auf die Gefäßfunktion und reduziert das Risiko für eine Herz-Kreislauf-Erkrankung deutlich. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Universitätsklinikums Düsseldorf, die auf dem Kongress der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC) in Barcelona präsentiert wurde. Die aktuellen Daten würden das präventive Potenzial der Pflanzeninhaltsstoffe für die Gefäße belegen, so Studienautor Dr. Roberto Sansone.

An der Placebo-kotrollierten Studie nahmen insgesamt 100 Personen zwischen 35 und 60 Jahren teil, die keine Anzeichen einer vaskulären Erkrankung zeigten. Die Teilnehmer der Studiengruppe konsumierten zweimal täglich ein Getränk mit 450 Milligramm Kakaoflavonolen, die Kontrollgruppe ein Flavonol-freies Getränk. Erhoben wurden die flussvermittelte Vasodilatation, eine Messgröße für die Gefäßfunktion, sowie Blutfettwerte, Blutdruck und Pulswellengeschwindigkeit, ein Indikator für die Elastizität der Arterien. Nach einem Monat verbesserte sich bei den Flavonol-Konsumenten die Gefäßfunktion, die Blutdruck- und LDL-Cholesterinwerte sanken und das HDL-Cholesterin stieg an. Das Ensemble dieser Effekte reduzierte das mittels Framingham-Score ermittelte kardiovaskuläre Risiko erheblich: So ging das Risiko für eine koronare Herzerkrankung um 32 Prozent zurück, jenes für einen Herzinfarkt um 22 Prozent. Das Risiko, an einer koronaren Herzerkrankung zu sterben, sank um 34 Prozent, und das Sterblichkeitsrisiko aufgrund einer kardiovaskulären Erkrankung sogar um 43 Prozent.

Quelle: ESC Abstract P3198 Schmidt et al: Severe adverse effects of nocturnal aircraft noise on endothelian function in patients with or being at risk for cardiovascular disease

Kontakt:
Pressesprecher der DGK
Prof. Dr. Eckart Fleck
Pressestelle: Kerstin Krug, Düsseldorf, Tel.: 0211 600692-43, presse@dgk.org
B & K Kommunikationsberatung, Dr. Birgit Kofler: Mobil: 0043 676 6368930;
Büro Berlin: 030 700159676, kofler@bkkommunikation.com

Die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie Herz und Kreislaufforschung e.V. (DGK) mit Sitz in Düsseldorf ist eine wissenschaftlich medizinische Fachgesellschaft mit über 8500 Mitgliedern. Ihr Ziel ist die Förderung der Wissenschaft auf dem Gebiet der kardiovaskulären Erkrankungen, die Ausrichtung von Tagungen und die Aus-, Weiter- und Fortbildung ihrer Mitglieder. 1927 in Bad Nauheim gegründet, ist die DGK die älteste und größte kardiologische Gesellschaft in Europa. Weitere Informationen unter www.dgk.org.
uniprotokolle > Nachrichten > Kakao-Inhaltsstoffe reduzieren das Herz-Kreislaufrisiko
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/283585/">Kakao-Inhaltsstoffe reduzieren das Herz-Kreislaufrisiko </a>