Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. Oktober 2017 

Nationalakademie Leopoldina stellt Zukunftsreport "Lebenswissenschaften im Umbruch" vor

01.09.2014 - (idw) Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Moderne Hochdurchsatzverfahren zur Analyse von Erbinformationen, Proteinen oder Stoffwechselprodukten sogenannte OMICS-Technologien bieten den Lebenswissenschaften im digitalen Zeitalter völlig neue Möglichkeiten. Die Greifbarkeit der umfassenden Daten weckt große Hoffnungen auf neue wirksame individualisierte Therapien, leistungsfähige Nutzpflanzen oder maßgeschneiderte Mikroorganismen, zum Beispiel für die Kosmetik, die Medizin und die Lebensmittelherstellung. Die Entwicklungen bergen aber auch Herausforderungen bezüglich der Verarbeitung und Interpretation der großen Datenmengen und machen neue Strukturen in Lehre und Forschung erforderlich. Der Zukunftsreport Lebenswissenschaften im Umbruch wird am Dienstag, 9. September in Berlin bei einem Pressefrühstück vorgestellt.

Pressefrühstück Lebenswissenschaften im Umbruch
Dienstag, 9. September 2014, 10.30 bis 11.30 Uhr
Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina Berliner Büro
Reinhardtstraße 14, 2. OG, 10117 Berlin

Ihre Gesprächspartner sind:

Prof. Dr. Roland Eils. Mathematiker, Abteilungsleiter Theoretische Bioinformatik am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg und Professor für Bioinformatik an der Universität Heidelberg

Prof. Dr. Jörg Hacker. Mikrobiologe, Präsident der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Prof. Dr. Michael Hecker. Mikrobiologe, Professor und Direktor des Instituts für Mikrobiologie der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald. Mitglied der Leopoldina und der Leopoldina-Kommission Lebenswissenschaften

Prof. Dr. Regine Kahmann. Direktorin am Max-Planck-Institut für terrestrische Mikrobiologie in Marburg sowie Professorin für Genetik an der Philipps-Universität Marburg. Mitglied der Leopoldina und der Leopoldina-Kommission Lebenswissenschaften

Für die Teilnahme am Pressegespräch am Dienstag, 9. September 2014, 10.30 Uhr, melden Sie sich bitte per E-Mail an: presse@leopoldina.org. Sollten Sie bereits Interviewwünsche haben, bitten wir Sie, diese in Ihrer Anmeldung zu vermerken.

Der Zukunftsreport Lebenswissenschaften im Umbruch ist ab dem 9. September 2014 frei zugänglich unter:

www.leopoldina.org/de/zukunftsreport
uniprotokolle > Nachrichten > Nationalakademie Leopoldina stellt Zukunftsreport "Lebenswissenschaften im Umbruch" vor
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/283592/">Nationalakademie Leopoldina stellt Zukunftsreport "Lebenswissenschaften im Umbruch" vor </a>