Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. Oktober 2017 

"Komm, mach MINT. Neue Partner mit vielfältigen Aktivitäten

04.09.2014 - (idw) Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V.

Mit der Technischen Akademie Nord e.V., dem HNF Heinz Nixdorf MuseumsForum, der BAG Bundesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Frauenbüros und Gleichstellungsstellen und der e/c/s systems & software solutions GmbH und Co. KG hat der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen Komm, mach MINT. vier neue Partner gewonnen, die mit sehr unterschiedlichen Aktivitäten Jugendliche für MINT gewinnen. Komm mach MINT. ist damit auf 195 Partner angewachsen. Die Technische Akademie Nord e.V. bietet integrierte Dienstleistungen und maßgeschneiderte Angebote für die Aus- und Weiterbildung. In den Bereichen der Erstausbildung, der Technikausbildung, der Weiterbildung sowie eLearning unterstützt sie Fachkräfte auf ihrem Weg zum Erfolg. Um mehr junge Frauen für eine technische Berufslaufbahn zu gewinnen, hat die Technische Akademie Nord das Projekt MinT Mädchen in Technik aufgelegt. Im Rahmen außerschulischer Veranstaltungen erhalten Mädchen und junge Frauen der Klassenstufe 5-13 die Möglichkeit, sich mit Themen rund um Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu befassen und mit Auszubildenden und Studierenden ins Gespräch zu kommen. www.t-a-nord.de/mint-maedchen-in-technik

Mit dem Heinz Nixdorf MuseumsForum ist das größte Computermuseum der Welt "Komm, mach MINT." beigetreten. Hier werden 5.000 Jahre Geschichte, Gegenwart und Zukunft der lnformationstechnik von der Entstehung der Zahl und Schrift bis in das Computerzeitalter des 21. Jahrhunderts gezeigt. Das Forum ergänzt die Ausstellung durch ein umfangreiches Veranstaltungsangebot. Speziell für Schülerinnen und Schüler werden im Rahmen der Museumspädagogik regelmäßig Workshops angeboten, die Informationstechnik erfahrbar machen wie beispielsweise "Kryptologie" oder der "Schnupperkurs Robotik". www.hnf.de/termine/museumspaedagogik

Mit der BAG Bundesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Frauenbüros und Gleichstellungsstellen hat der Pakt einen Partner gewonnen, der die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten vor Ort bei ihren vielfältigen Aktivitäten berät und unterstützt. Neben vielen weiteren Themen ist eines der Anliegen der BAG, mehr Mädchen und Frauen für die beruflichen Perspektiven im MINT-Bereich zu interessieren und daran mitzuwirken, ihnen dort gleichberechtigte Chancen zu eröffnen. www.frauenbeauftragte.de

Ebenfalls neuer Paktpartner wurde e/c/s systems & software solutions GmbH und Co. Das Unternehmen veranstaltet zusammen mit der Personalberatung Hunting/Her "MINTme", die erste virtuelle Messe für Frauen in den MINT-Berufen. Ziel der virtuellen Messe am 29. und 30.01.2015 ist das Zusammenführen von Unternehmen und Universitäten mit weiblichen Studieninteressierten, Trainees sowie Fach- und Führungskräften mit dem Schwerpunkt MINT. Das Online-Format bietet die Möglichkeit des ersten Kontaktes mit geringem Zeitaufwand und nationaler Reichweite. www.mintme.de

"Unsere neuen Partner zeigen in aller Deutlichkeit wie breit unsere Initiative aufgestellt ist" so Dr. Ulrike Struwe, Leiterin der Geschäftsstelle von Komm, mach MINT. "Ob virtuelle Messe, außerschulische Veranstaltung oder frei buchbare Technikworkshops die Geschäftsstelle bündelt die Vielfalt an möglichen Angeboten und gewährleistet einen kontinuierlichen Informationsfluss."
Über "Komm, mach MINT."

"Komm, mach MINT." der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen führt die Kompetenz von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Sozialpartnern und Medien zusammen, um das Bild der MINT-Berufe in der Gesellschaft zu verändern. "Komm, mach MINT." ist Teil der Qualifizierungsinitiative der Bundesregierung "Aufstieg durch Bildung" und wurde 2008 auf Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung mit dem Ziel gestartet, junge Frauen für naturwissenschaftliche und technische Studiengänge zu begeistern sowie Hochschulabsolventinnen für Berufskarrieren in Wirtschaft und Wissenschaft zu gewinnen. Die Geschäftsstelle von "Komm, mach MINT." ist im Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. angesiedelt. Der Verein fördert bundesweit die Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie Vielfalt als Erfolgsprinzip in Wirtschaft, Gesellschaft und technologischer Entwicklung.

Das Informationsportal www.komm-mach-mint.de bietet einen Überblick über das breite Spektrum von Angeboten zur Gewinnung weiblicher Nachwuchskräfte mit konkreten Tipps, Handlungsempfehlungen und einer bundesweiten Projektlandkarte mit mehr als 1.000 Projekten.


Ansprechpartnerin für die Presse bei "Komm, mach MINT.":

Christina Haaf | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Geschäftsstelle Nationaler Pakt für Frauen in MINT-Berufen
Wilhelm-Bertelsmann-Straße 10 | 33602 Bielefeld
Tel.: +49 521 106-7238
E-Mail: haaf@komm-mach-mint.de
www.komm-mach-mint.de Weitere Informationen:http://www.komm-mach-mint.de/Presse/Pressemitteilungen/Paktbeitritte-Juli-und-Au...
uniprotokolle > Nachrichten > "Komm, mach MINT. Neue Partner mit vielfältigen Aktivitäten
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/283790/">"Komm, mach MINT. Neue Partner mit vielfältigen Aktivitäten </a>