Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. Dezember 2017 

Feierliche Eröffnung des Dresden 5G Lab am 24. September

05.09.2014 - (idw) Technische Universität Dresden

Presseeinladung / Save the Date: Die feierliche Eröffnung des neuen Dresden 5G Lab wird am 24. September im Foyer der Informatik-Fakultät der Technischen Universität Dresden (TUD), Nöthnitzer Straße 46, stattfinden. Hierbei schließen sich 20 Professoren der TU Dresden zusammen, um in einem interdisziplinären Team mit insgesamt über 500 Wissenschaftlern die Schlüsseltechnologien für die fünfte Generation des Mobilfunks (5G) zu erforschen. Prof. Dr.-Ing. Gerhard Fettweis, Initiator des Projektes, ist gleichzeitig Koordinator des Center for Advancing Electronics Dresden (cfaed). Ein Schlüsselfaktor der drahtlosen Kommunikation ist die Echtzeitfähigkeit, die viele Bereiche der Gesellschaft tiefgreifend verändert wird, erklärt der Koordinator des TUD-Exzellenzclusters. Zur Vision des Taktilen Internets gehören zum Beispiel vollautomatisiertes Fahren im Straßenverkehr, robotergestützte Tele-Chirurgie sowie neuartige Lern- und Trainingsmethoden, die sich durch haptisch-taktiles Feedback auszeichnen. Es wird vier zentrale Forschungsschwerpunkte geben, die die gesamte Wertschöpfungskette umfassen: von den Halbleiter-Chips über drahtlose Datenübertragung und den Kernelementen der Netzwerkinfrastruktur bis hin zu den Anwendungen des Taktilen Internets, erläutert Fettweis. Auf diesen Gebieten sind technologische Herausforderungen hinsichtlich extrem kurzer Übertragungszeiten, sehr großer Datendurchsätze, hochsensibler Sensortechnik, hoher Ausfallsicherheit, effizienter Datensicherung und optimaler Koordinierung unterschiedlichster Bauelemente zu lösen. Erste vielversprechende Forschungsansätze konnten bereits in den drei integrativen Forschungspfaden des cfaed - Orchestration, Resilience und Highly- Adaptive Energy-Efficient Computing (HAEC) identifiziert werden.

Auch in der Industrie schätzt man die Kompetenzen der Dresdner Forscher. So haben die internationalen Kommunikationsfirmen Vodafone und National Instruments bereits zugesagt, die Forschungsaktivitäten im Dresden 5G Lab zu unterstützen.

Programm Mittwoch, 24. September 2014:

14:00 Uhr Pressekonferenz mit Demo-Präsentation von Robotersystemen wie z.B. Taktiler Handschuh (Eine gesonderte Einladung erfolgt noch. Dieser Termin ist für die Bildberichterstattung besonders geeignet.)


16:00 Einlass
16:30 Grußwort Prof. Hans Müller-Steinhagen, Rektor TU Dresden
16:40 Dresden 5G Lab Mission und Vision
16:50 Präsentation der vier Kernbereiche
17:30 Podiumsdiskussion
17:55 Offizielle Eröffnung
18:00 Ausklang

Informationen für Journalisten:
Dr.-Ing. Rico Radeke, Tel.: 0351/463-39245
E-Mail: contact@dresden5glab.org
Birgit Holthaus, cfaed-Pressereferentin, Tel.: 0351/463-42848
E-Mail: birgit.holthaus@tu-dresden.de Weitere Informationen:http://dresden5glab.org/
uniprotokolle > Nachrichten > Feierliche Eröffnung des Dresden 5G Lab am 24. September
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/283877/">Feierliche Eröffnung des Dresden 5G Lab am 24. September </a>