Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 20. Oktober 2017 

"Basic-MTM-Ausbildung" für Studierende der Hochschule Hamm-Lippstadt

05.09.2014 - (idw) Hochschule Hamm-Lippstadt

Produktivitätsmanagement spielt in der Industrie eine große Rolle. An der Hochschule Hamm-Lippstadt haben Studierende deshalb ab sofort die Möglichkeit am Campus Lippstadt die sogenannte "Basic-MTM-Ausbildung" zu absolvieren. MTM steht dabei für "Methods-Time Measurement", zu Deutsch "Methoden der Zeitmessung. Hierbei lernen die Studierenden, die Dauer von Arbeitsprozessen, die durch den Menschen ausgeführt werden, zu analysieren sowie die Effizienz der Arbeitsprozesse zu bewerten und zu erhöhen. Die erste Gruppe startete am Montag, 1. September, in das zehn Tage dauernde Kompaktseminar. In diesem Kompaktseminar erlangen die Studierenden noch während des Studiums eine praxisorientierte Qualifikation, die mit entsprechenden Zeugnissen belegt ist und auf die sie bei ihrem Einstieg in die Berufswelt aufbauen können. Sie machen eine Basic-MTM-Ausbildung inklusive der Zertifikate des MTM-Grundsystems und dem Universellen Analysier-System (UAS).

Inhaltlich beschäftigen sich die 19 Studierenden mit konkreten Arbeitsaufgaben und unterteilen diese für ihre Analyse in Einzelschritte, wie das Hinlangen zu einem Gegenstand, das Bringen oder das Greifen. Genaue Tabellen geben Hinweise auf die benötigte Zeit für einen Vorgang. Beim Greifen nach einem Gegenstand ist dies beispielsweise abhängig davon, wie groß der Gegenstand ist sehr kleine Gegenstände erfordern mehr Zeitaufwand. Mit dem MTM-System lassen sich Arbeitsschritte so analysieren und effizienter gestalten, erklärt Prof. Dr.-Ing. Matthias Mayer, der das Kompaktseminar an die Hochschule Hamm-Lippstadt geholt hat. Zudem kann die Ergonomie der Arbeitsplätze bewertet und verbessert werden.

Auch finanziell lohnt es sich für die Studierenden, das Seminar an der Hochschule zu machen. Normalerweise kostet ein 3-Wochen-Kurs 2.400 Euro, das Blockseminar an der Hochschule nur 150 Euro. Die Studierenden erwerben damit eine wichtige zusätzliche Ausbildung, die von vielen namenhaften Firmen initiiert wurde, darunter Daimler, Airbus, BMW, Linde, Bosch, BSH, und VW. An der Hochschule soll der Kurs zukünftig einmal pro Jahr angeboten werden.


Über die Hochschule Hamm-Lippstadt:
Mit der Entscheidung der nordrhein-westfälischen Landesregierung, eine neue staatliche Fachhochschule in Hamm und Lippstadt aufzubauen, wurde 2009 der Grundstein für eine Hochschule neuen Profils gelegt. Präsident Prof. Dr. Klaus Zeppenfeld und Vizepräsident Karl-Heinz Sandknop haben gemeinsam mit ihrem Team praxiserfahrener Professorinnen und Professoren ein innovatives Studienangebot im Bereich der Ingenieurswissenschaften entwickelt.
Aktuell sind knapp 2.200 Studierende in zehn Bachelor- sowie drei Masterstudiengängen eingeschrieben. Besonderen Wert legt die Hochschule auf interdisziplinäre Ausrichtung, Marktorientierung und hohen Praxisbezug in der Lehre. In den nächsten Jahren wird sich das Studienangebot weiterentwickeln und aktuelle wie zukünftige Fragestellungen aufgreifen. Mit den 2014 bezogenen Neubauten in Hamm und Lippstadt bietet die Hochschule modernste Gebäude und Einrichtungen und damit ideale Bedingungen für die Ausbildung kreativer Ingenieurinnen und Ingenieure. Der Doppel-Campus bietet Raum für insgesamt ca. 4.000 Studierende.
http://www.hshl.de Weitere Informationen:http://www.dmtm.com - Deutsche MTM-Vereinigung
uniprotokolle > Nachrichten > "Basic-MTM-Ausbildung" für Studierende der Hochschule Hamm-Lippstadt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/283883/">"Basic-MTM-Ausbildung" für Studierende der Hochschule Hamm-Lippstadt </a>