Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 24. Oktober 2017 

MHH bietet Hilfe aus einer Hand für Menschen mit angeborenen Herzfehlern

11.09.2014 - (idw) Medizinische Hochschule Hannover

Erstmals in Niedersachsen: Zertifiziertes EMAH-Zentrum ermöglicht kontinuierliche medizinische Betreuung über alle Altersstufen hinweg / Pressegespräch am 19. September Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) ist von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie Herz- und Kreislaufforschung e.V. als Zentrum für Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern (EMAH) zertifiziert worden. Die MHH ist das erste Zentrum dieser Art in Niedersachsen. EMAH-Zentren zeichnen sich durch eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit aller kardiologischen Abteilungen, hohe technische Ausstattung und besondere Qualifikation des medizinischen Personals aus. Patientinnen und Patienten mit einem angeborenen Herzfehler wird hier eine kontinuierliche Betreuung über alle Altersstufen hinweg geboten, sie werden von der Geburt bis ins Erwachsenenalter von demselben Expertenteam betreut. In einem Pressegespräch erklären die Experten, warum EMAH-Zentren so wichtig sind und wie sie arbeiten.

Wir laden die Medienvertreter ein, daran teilzunehmen am

- Freitag, 19. September 2014
- um 11 Uhr
- im Konferenzraum an der MHH-Lounge, Ladenzeile im Hauptgebäude K6, Carl-Neuberg-Straße 1, 30625 Hannover.

Ihre Gesprächspartner sind:
- Professor Dr. Johann Bauersachs, Direktor der Klinik für Kardiologie und Angiologie
- Dr. Mechthild Westhoff-Bleck, Ärztin, Klinik für Kardiologie und Angiologie
- Professor Dr. Axel Haverich, Direktor der Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie
- Dr. Alexander Horke, Herzchirurg, Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie
- Professor Dr. Philipp Beerbaum, Direktor der Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Pädiatrische Intensivmedizin
- Privatdozent Dr. Harald Bertram, Oberarzt der Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Pädiatrische Intensivmedizin
- EMAH-Patient Sami U., der seit seiner Geburt an der MHH betreut wird

Hinweis für Fotografen/Kameraleute: Im Anschluss an das Gespräch sind Fotos im neuen Herzkatheterlabor der Kinderklinik möglich.
uniprotokolle > Nachrichten > MHH bietet Hilfe aus einer Hand für Menschen mit angeborenen Herzfehlern
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/284148/">MHH bietet Hilfe aus einer Hand für Menschen mit angeborenen Herzfehlern </a>