Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. Oktober 2017 

Berliner Filmstudenten zeigen Dokumentarfilme zum Thema Regionale Klimaveränderungen

11.09.2014 - (idw) Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Einladung zur Filmpremiere Studenten und Studentinnen des Studiengangs Fernsehen und Film der DEKRA Hochschule Berlin haben in den vergangenen Monaten fünf Dokumentarfilme und drei kurze Spots zum Thema regionale Klimaänderungen gedreht. Zu deren Premiere möchten wir Sie recht herzlich einladen:

Wann: Samstag, 13. September 2014
Wo: Kino EVA Lichtspiele, Blissestraße 18, 10713 Berlin

Die Matinee beginnt um 11 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich; Anmeldungen und Rückfragen bitte an: Dr. Renate Treffeisen (Tel: 0471 4831-2145; Mobil: 0176-20058711; E-Mail: Renate.Treffeisen(at)awi.de).

Anlass für die Filmproduktionen ist die internationale Konferenz Our Climate Our Future 2014 des Helmholtz-Forschungsverbundes Regionale Klimaänderungen (REKLIM), die vom 6. bis zum 9. Oktober im Berliner Umweltforum stattfindet.

Gemeinsam mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Helmholtz-Forschungsverbundes Regionale Klimaänderungen (REKLIM) recherchierten die jungen Filmemacher zu Themen wie Meeresspiegelanstieg, Gletscherschmelze, extreme Wetterereignisse oder zur Wahrnehmung des Klimawandels in der Bevölkerung. Die anschließenden Dreharbeiten führten sie auf die Nordseeinseln Pellworm und Norderney, nach Karlsruhe, die Stadt mit den meisten Hitzetagen in Deutschland, sowie auf den schmelzenden Vernagtferner Gletscher in Österreich. Im Kurzfilm Nicht ausgestorben inszenieren zwei Regisseurinnen eine Reise durch 40 Millionen Jahre Erdgeschichte.

Es sind spannende, informative und klug gestaltete Werke, in denen eine einzigartige Symbiose von Wissenschaft und Kunst gelingt, sagt Prof. Rolf Teigler von der DEKRA Hochschule.

Die Filme sind Teil eines transmedialen Projektes, mit dem die Studenten die REKLIM-Konferenz begleiten. Sowohl die Filmemacher als auch Rolf Teigler und REKLIM-Geschäftsführer Dr. Klaus Grosfeld vom Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung stehen während der Matinee für Interviews und Hintergrundgespräche zur Verfügung.

Mehr Informationen zu dem Filmprojekt gibt es in Kürze auf der Webseite http://dekra-hochschule-berlin.de/projekte/fernsehen-und-film/reklim/.

Ausführliche Informationen zur Konferenz und den Tag der Öffentlichkeit finden Sie hier: https://reklim-conference-2014.de/1/

Wissenschaftler des Alfred-Wegener-Institutes, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung koordinieren die Arbeit des REKLIM-Verbundes. Mehr zu den Forschungsarbeiten erfahren Sie unter http://www.reklim.de. Weitere Informationen:http://dekra-hochschule-berlin.de/projekte/fernsehen-und-film/reklim/https://reklim-conference-2014.de/1/http://www.reklim.de/http://www.helmholtz.de/forschung/erde_und_umwelt/initiativen/http://www.awi.de/de/startseite/
uniprotokolle > Nachrichten > Berliner Filmstudenten zeigen Dokumentarfilme zum Thema Regionale Klimaveränderungen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/284195/">Berliner Filmstudenten zeigen Dokumentarfilme zum Thema Regionale Klimaveränderungen </a>