Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 20. Oktober 2017 

Braucht unser Land (noch) Museen? Ein Kulturdialog zwischen Vitrine und Wissenschaft.

16.09.2014 - (idw) Daimler und Benz Stiftung

Öffentlicher Abendvortrag im Ladenburger Domhof Markus Hilgert, Direktor des Vorderasiatischen Museums der Staatlichen Museen zu Berlin, über den Forschungsbeitrag und öffentlichen Auftrag von Museen

20. September um 18.00 Uhr
Domhofsaal
der Stadt Ladenburg
Hauptstraße 9, 68526 Ladenburg Was ist das unverwechselbare Profil von Museen, welchen Beitrag zur Forschung leisten sie, worin besteht ihr gesellschaftlicher Auftrag? Die zunehmende Verbreitung digitaler Medien, die öffentliche Diskussion über Fragen des Kulturgüterschutzes und das politische Gebot einer inklusiven, barrierefreien Vermittlung von Wissen stellen gegenwärtig besondere Herausforderungen gerade für Museen mit kulturgeschichtlicher Ausrichtung dar. Dabei wird es ganz wesentlich von den Museen selbst abhängen, ob diese Herausforderungen zu einer Bedrohung ihrer Existenz oder zu Chancen für ihre Weiterentwicklung und stärkere Profilierung an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Gesellschaft werden.

Prof. Dr. Markus Hilgert war Heisenberg-Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft, erhielt 2007 eine Professur für Assyriologie an der Universität Heidelberg und wurde 2014 zum Direktor des Vorderasiatischen Museums der Staatlichen Museen zu Berlin Stiftung Preußischer Kulturbesitz berufen. Er ist Vorsitzender der Deutschen Orient-Gesellschaft und Ordentliches Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaft und Künste.

Daimler und Benz Stiftung
Impulse für Wissen die Daimler und Benz Stiftung verstärkt Prozesse der Wissensgenerierung mithilfe zielgerichteter Stimuli. Sie konzentriert sich auf die Förderung junger Wissenschaftler, fachübergreifende Kooperationen sowie Forschungsinhalte aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen. Ihr jährlicher Förderaufwand beträgt derzeit etwa drei Millionen Euro. Mit einem Vermögen von rund 125 Millionen Euro zählt die operativ tätige Stiftung zu den großen wissenschaftsfördernden Stiftungen Deutschlands.

Rückfragen bitte an:
Dr. Johannes Schnurr
Presse und Medien
Tel.: 06203 - 10 92 0
Mobil: 0176 - 216 446 92
E-Mail: schnurr@daimler-benz-stiftung.de
uniprotokolle > Nachrichten > Braucht unser Land (noch) Museen? Ein Kulturdialog zwischen Vitrine und Wissenschaft.
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/284464/">Braucht unser Land (noch) Museen? Ein Kulturdialog zwischen Vitrine und Wissenschaft. </a>