Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. Dezember 2017 

Neue Vizepräsidenten an der Universität des Saarlandes ab 1. Oktober im Amt

18.09.2014 - (idw) Universität des Saarlandes

Am 1. Oktober übernehmen die neuen Vizepräsidenten ihre Ämter. Die bisherigen Vizepräsidenten scheiden aus ihren Ämtern aus. Uwe Hartmann, bisher Vizepräsident für Europa und Internationales, übernimmt das Ressort Planung und Strategie. Universitätspräsident Volker Linneweber würdigte die Arbeit der scheidenden Vizepräsidenten als prägend für die Universität. Neue Vizepräsidentin für Europa und Internationales wird Astrid Fellner, Professorin für Nordamerikanische Literatur und Kultur. Sie übernimmt das Amt von Physik-Professor Uwe Hartmann, der das Amt knapp zwei Jahre lang innehatte und dem neuen Präsidium im Ressort Planung und Strategie erhalten bleibt, das zuvor viereinhalb Jahre lang von Alexander Baumeister geführt wurde. Thorsten Herfet, Professor für Nachrichtentechnik, übernimmt von Matthias Hannig, Professor für Zahnmedizin, das Vizepräsidentenamt für Forschung und Technologietransfer, der das Amt fünf Jahre lang innehatte. Den Bereich Lehre und Studium schließlich übernimmt die Virologie-Professorin Sigrun Smola von Manfred Schmitt, Professor für Mikrobiologie, der sein Ressort ebenfalls fünf Jahre lang leitete.

Die Amtszeit der Vizepräsidenten beträgt zwei Jahre. Sie werden auf Vorschlag von Universitätspräsident Volker Linneweber von der Landesregierung ernannt.

Linneweber würdigte die Arbeit der bisherigen Vizepräsidenten als prägend für die Universität: Dieses Präsidium hatte keine leichte, aber eine außerordentlich erfolgreiche Amtszeit. Die Umstellung des Studienbetriebes auf Bachelor- und Masterstudiengänge, die Bewältigung der doppelten Abiturjahrgänge und die Behauptung der Forschungsschwerpunkte wie NanoBioMed und Informatik im zunehmend harten internationalen Wettbewerb waren genauso Teil des Aufgabenprofils wie die aktuelle Spardebatte und die sich damit stellenden großen Herausforderungen, die wir in der Universität meistern müssen. Alle vier Vizepräsidenten haben maßgeblich dazu beigetragen, dass die Universität diese Herausforderungen außerordentlich erfolgreich bewältigt hat. Die Universität des Saarlandes steht heute deutlich besser da als vor fünf Jahren, ich erinnere nur an die Verdoppelung der Drittmitteleinwerbung, die Erfolge in der Exzellenzinitiative und an die gestiegenen Studierendenzahlen. Meine Kollegen im Präsidium haben mit ihrer Arbeit und ihrem außerordentlichen Engagement die Universität des Saarlandes geprägt und das ehrenamtlich, wohlgemerkt. Dass sie ihre Ämter so lange fortgeführt haben, ist für mich eine Bestätigung dafür, dass das Präsidium ein echtes Team war und die Zusammenarbeit in diesem Team vorbildlich war. Ihnen allen gebührt daher großer Dank und Anerkennung für die Leistung, die sie neben ihrer eigentlichen Arbeit als Forscher, Hochschullehrer und Ärzte erbracht haben.

Fotos der neuen Vizepräsidenten finden Sie unter www.uni-saarland.de/pressefotos. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen:http://www.uni-saarland.de/pressefotos
uniprotokolle > Nachrichten > Neue Vizepräsidenten an der Universität des Saarlandes ab 1. Oktober im Amt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/284589/">Neue Vizepräsidenten an der Universität des Saarlandes ab 1. Oktober im Amt </a>