Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 16. Dezember 2017 

TU Berlin: Wirtschaft und Wissenschaft Hand in Hand

18.09.2014 - (idw) Technische Universität Berlin

Podiumsdiskussion am 23.9.2014 mit Senatorin Yzer und TU-Präsident Thomsen / Einladung für Journalisten Für innovative Produkte und Dienstleistungen der Marke Made in Berlin ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft, wie sie im Technologie-Park Humboldthain gelebt wird, Voraussetzung. Im Fokus einer Diskussionsveranstaltung mit der Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung, Cornelia Yzer, und dem Präsidenten der Technischen Universität Berlin, Prof. Dr. Christian Thomsen, am 23. September 2014 steht die Frage, wie die Kooperation funktioniert und zum gegenseitigen Nutzen beitragen kann.

In den ehemaligen AEG-Fabriken und angrenzenden Gebäuden an der Gustav-Meyer-Allee arbeiten und forschen auf einer Fläche von rund 320.000 Quadratmetern etwa 150 Unternehmen und 22 Forschungsinstitutionen, darunter die TU Berlin und die Fraunhofer-Gesellschaft. 1983 wurde außerdem mit dem Berliner Innovations- und Gründerzentrum (BIG) im Technologie-Park Humboldthain das erste Gründerzentrum Deutschlands eröffnet.

Der Technologie-Park Humboldthain e.V. und die TU Berlin laden Journalistinnen und Journalisten herzlich zur Podiumsdiskussion Wirtschaft und Wissenschaft Hand in Hand ein:

Zeit: 23. September 2014, 17.15 Uhr
Ort: Atrium der Berliner Sparkasse Brunnenstraße 111,
13355 Berlin (am Volkspark Humboldthain)

Um Anmeldung wird gebeten unter: info@tph-berlin.net

Ablauf:

17.15 Uhr: Begrüßung durch
Dr. Andreas Thißen, Vorstand Technologie-Park Humbeoldthain e.V., und Matthias Wichers, Filialdirektor Berliner Sparkasse

17.30 Uhr: Wissenschaft und Forschung sind unabdingbar für die Zukunftssicherung der Berliner Industrie
Cornelia Yzer, Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung

17.45 Uhr: Die Technische Universität Berlin Forschung, Lehre und Partner für Wirtschaft und Politik
Prof. Dr. Christian Thomsen, Präsident der Technischen Universität Berlin

18.00 Uhr: Erfolgsfaktoren und Hemmnisse bei der Kooperation von Wirt-schaft, Wissenschaft und Forschung, Podiumsdiskussion mit:

- Cornelia Yzer, Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung
- Prof. Dr. Christian Thomsen, Präsident der TU Berlin
- Dr. Andreas Thißen, SPECS Surface Nano Analysis GmbH
- Harald Pötter, Fraunhofer IZM
- Dr. Hans Lamecker, 1000shapes GmbH

19.15 Uhr: Get-together: Austausch und Gespräche mit Imbiss

Im Rahmen der Podiumsdiskussion geht es auch darum, Hemmnisse und Schwachstellen zu identifizieren, die einer schnellen produktorientierten Umsetzung entgegenstehen, um in Zukunft die qualifizierte Dichte und Spitzenstellung von Wissenschaft und Forschung in Berlin optimaler für wirtschaftliche Entwicklungen einsetzen zu können.

Weitere Informationen erteilen Ihnen gern:
Manfred Gutzmer, STATTwerke Consult GmbH, Tel.: 030 / 78991137, E-Mail: gutzmer@stattwerke-consult.de, und
Jana Bialluch, TU Berlin, Stabsstelle Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Alumni, E-Mail: pressestelle@tu-berlin.de, Tel.: 030 / 314-23922
uniprotokolle > Nachrichten > TU Berlin: Wirtschaft und Wissenschaft Hand in Hand
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/284592/">TU Berlin: Wirtschaft und Wissenschaft Hand in Hand </a>