Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. Oktober 2017 

Wie sicher sind Batterien?

18.09.2014 - (idw) Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

Seminar Sicherheit von Batterien am 6.-7.11.2014 in München
Mit Besichtigung des TÜV-SÜD Batteriezentrums Das Thema Batteriesicherheit wird uns in Zukunft immer häufiger beschäftigen. Das liegt zum einen an neuen Batterietechnologien mit hohen Energiedichten und zum anderen am zunehmenden Einsatz der Hochvolt-Lithiumionen-Speicher im Elektro- und Hybridfahrzeug sowie der Einführung von stationären Energiespeichern z.B. in Häusern. Bereits heute stehen mehr als 10.000 Batterieanlagen in Wohngebäuden (Quelle: Bundesverband der Solarwirtschaft). Tendenz stark steigend. Unfallserien und Rückrufe wie 2006 bei Laptop-Batterien hätten heute immense negative Auswirkungen auf die Akzeptanz der Elektromobilität und der stationären Energiespeicherung. Das Seminar wird Grundlagen, Untersuchungsmethoden und Tests zur Beurteilung der Sicherheit von Materialien, Zellen, Modulen und Packs vorstellen.

Ins¬be¬son¬de¬re für Mitarbeiter aus Forschung, Entwicklung, Business Development, Marketing, Vertrieb etc. im Bereich Automotive (Elektro- und Hybridfahrzeuge) und stationäre Energiespeicher bie¬tet das Seminar "Sicherheit von Batterien ", das am 6.-7.11.20154 in Mün¬chen statt-fin¬det, einen fundierten Überblick über die Einschätzung des Risiko- und Gefährdungspotentials von Batterien. Die Besichtigung des TÜV-SÜD Batteriezentrums rundet das Programm ab.

Kontakt Haus der Technik: 0201/1803-1 Weitere Informationen:http://www.hdt-essen.de/W-H010-11-801-4.htmlhttp://www.hdt-essen.de/batterietechnik
uniprotokolle > Nachrichten > Wie sicher sind Batterien?
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/284621/">Wie sicher sind Batterien? </a>