Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 24. Oktober 2017 

DGM zeichnet Persönlichkeiten aus: Prof. Günter Petzow wird zum Ehrenvorsitzenden der DGM ernannt

18.09.2014 - (idw) Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V.

Die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V. (DGM) ehrt auf ihrer Hauptversammlung am 22. September 2014 in Darmstadt verdiente Persönlichkeiten. Nach über 60 Jahren ernennt die DGM wieder ein langjähriges Mitglied zum Ehrenvorsitzenden. Die Fachgesellschaft vergibt den bisher erst einmal verliehenen Titel an Prof. Dr. rer. nat. Dr.-Ing. e. h. mult. Günter Petzow, dem ehemaligen Direktor des Max-Planck-Instituts für Metallforschung in Stuttgart, jetzt MPI für Intelligente Systeme. Die Ernennung von Prof. Petzow zum DGM-Ehrenvorsitzenden ist eine ganz besondere Auszeichnung, die in der 95-jährigen Vereinsgeschichte außerdem nur an Prof. Georg Masing verliehen wurde, freut sich Dr.-Ing. Frank O.R. Fischer, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der DGM, über die Entscheidung des Vorstands. Mit dieser Ehrung können wir Prof. Petzows außergewöhnliche wissenschaftliche Leistungen im Dienste des Fachgebiets sowie seinen großartigen ehrenamtlichem Einsatz für die DGM würdigen. Prof. Petzow war 28 Jahre Vorstandsmitglied, Initiator mehrerer Fachausschüsse (z. B. Metallographie, Verbundwerkstoffe), Gründer und Herausgeber der Zeitschrift Praktische Metallographie. Mehr als 20 Jahre war er Schriftleiter der Zeitschrift für Metallkunde (heutiges International Journal of Materials Research). Er förderte den Wandel der DGM von der Gesellschaft für Metallkunde zur Deutschen Gesellschaft für Materialkunde, setzte sich für die Vernetzung unterschiedlichster Werkstoffgruppen ein und förderte die Kooperation mit anderen Verbänden auf nationaler und internationaler Ebene. Als DGM-Vorsitzender zur Zeit der Wiedervereinigung 1989/1990 begleitete und initiierte Prof. Petzow die Vernetzung zwischen Ost und West.

Während des DGM-Tags mit Nachwuchsforum am 22. September 2014 in Darmstadt vergibt die DGM noch weitere Auszeichnungen an Personen aus dem Fachgebiet MatWerk: die Heyn-Denkmünze, den DGM-Preis, die Tammann-Gedenkmünze, den Masing-Gedächtnispreis, den Georg-Sachs-Preis, den Werner-Köster-Preis, den DGM-Pionier sowie die Ehrenmitgliedschaften. Prof. Lorenz Singheiser vom Forschungszentrum Jülich erhält für seine hervorragenden Leistungen auf dem Gebiet der Hochtemperaturwerkstoffe die Heyn-Denkmünze. Eine weitere Heyn-Denkmünze geht dieses Jahr an Prof. Marc Meyers von der University of California. Die DGM erkennt damit seine herausragenden Forschungsarbeiten über das dynamische Materialverhalten, die Struktur und Eigenschaften von nanokristallinen und ultrafeinkörnigen Werkstoffen sowie natürliche biologische Materialien an. Mit dem DGM-Preis würdigt die Gesellschaft Prof. Jürgen Eckert und seinen außerordentlichen Beitrag zum Fachgebiet in der Mitte seines wissenschaftlichen Wirkens. Für seine grundlegenden metallurgischen Arbeiten wird Prof. Peter Uggowitzer von der ETH Zürich mit der Tammann-Gedenkmünze ausgezeichnet. In Erinnerung an den langjährigen Vorsitzenden und ersten Ehrenvorsitzenden Prof. Georg Masing ehrt die DGM seit 1957 die beste materialwissenschaftliche Forschungsarbeit eines jungen Vereinsmitglieds. 2014 geht der Masing-Gedächtnispreis an Assoc. Prof. Cecilia Poletti von der Technischen Universität Wien. Sie ist damit erst die zweite weibliche Trägerin dieses Preises. Der Stifterverband Metalle stiftet den Georg-Sachs-Preis und fördert damit den Nachwuchs für besondere Leistungen auf dem Gebiet der Nichteisenmetalle. Junior-Professor Sergio Amancio vom Helmholtz-Zentrum Geesthacht freut sich 2014 über diese Auszeichnung. Zum ersten Mal wird der neu eingeführte Preis DGM-Pionier vergeben, mit dem der Verein großes ehrenamtliches Engagement für das Fachgebiet anerkennen möchte. Prof. Jürgen Hirsch von Hydro Aluminium Rolled Products ist der erste, dem dieser Preis verliehen wird. Gemeinsam mit dem Carl-Hanser-Verlag vergibt die DGM den Werner-Köster-Preis für eine herausragende Veröffentlichung in der Zeitschrift International Journal of Materials Research. Dieses Jahr wird die Autorengruppe um Dr.-Ing. Manuel Harth für ihren Beitrag Thermally activated redox-processes in V2O5-x under high oxygen partial pressures investigated by means of impedance spectroscopy and Rutherford backscattering ausgezeichnet.

Im festlichen Rahmen des DGM-Konvents verleiht die DGM am Abend des 22. Septembers die Ehrenmitgliedschaften. Mit dieser Auszeichnung würdigt der Verein einzelne Mitglieder und ihre besonderen Verdienste um die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde. 2014 wird diese Ehre Prof. Gerhard Inden vom Max-Planck-Institut für Eisenforschung für seine bahnbrechenden Arbeiten auf dem Gebiet der Berechnung von Phasendiagrammen sowie Dr. rer. nat. Jean-Marie Welter für seinen Beitrag bei der Zusammenführung der europäischen materialwissenschaftlichen Gesellschaften zuteil.

Vom 22. bis 25. September findet der DGM-Tag mit Nachwuchsforum erstmals im Rahmen der internationalen Tagung Materials Science and Engineering MSE 2014 statt, zu der mehr als 1300 MaterialwissenschaftlerInnen und WerkstofftechnikerInnen aus der ganzen Welt kommen werden.

Die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V. (www.dgm.de) ist die größte technisch-wissenschaftliche Fachgesellschaft auf dem Gebiet der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik in Europa. Die DGM fördert mit ihren interdisziplinären Fachausschüssen, Veranstaltungs- sowie Fortbildungsreihen den Dialog zwischen Wissenschaft und Industrie. Der Verein mit Sitz in Frankfurt sorgt für eine deutschlandweite und internationale Vernetzung der Experten, organisiert europaweit Tagungen und Kongresse und bezieht auch den Nachwuchs ein. Mit Exkursionen, vergünstigtem Zugang zu Fortbildungs- und Tagungsplätzen, einer Jugendvertretung (Jung-DGM) und speziellen Nachwuchsveranstaltungen unterstützt die DGM junge Materialwissenschaftler und Werkstofftechniker. Die Fachausschüsse der DGM decken nahezu alle Materialklassen, Prozesstechniken zur Materialherstellung und -verarbeitung, Erkenntnis- und Anwendungsfelder im Bereich der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik ab.

Mehr Informationen zur DGM finden Sie unter http://www.dgm.de/ oder können direkt bei presse@dgm.de angefordert werden. Weitere Informationen:http://www.mse-congress.de - Informationen zur Tagung "Materials Science and Enginieering - MSE 2014)http://www.dgm.de/dgm-tag-nachwuchsforum/ - Informationen zum DGM-Tag, Nachwuchsforum und zur Anmeldunghttp://www.dgm.de - Alles über die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V.
uniprotokolle > Nachrichten > DGM zeichnet Persönlichkeiten aus: Prof. Günter Petzow wird zum Ehrenvorsitzenden der DGM ernannt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/284661/">DGM zeichnet Persönlichkeiten aus: Prof. Günter Petzow wird zum Ehrenvorsitzenden der DGM ernannt </a>